Abbruch einer Umschulung wegen Krankheit ...?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Von meiner Crash-Ausbildung zur Helferin weiß ich, dass man bei einer bestimmten Anzahl von Fehltagen nicht mehr zur Prüfung zugelassen wird. Wieviele das genau sind, weiß ich leider nicht. Aber das geht. Auch wir durften während unserer 2-monatigen Ausbildung max. 3 Tage krank sein. Dies hatte zur Folge, dass (fast) der ganze Kurs sehr krank wurde, weil da gerade Grippewelle war. Ich war von Oktober bis Ende Dez. krank und bekam dann beinahe noch eine Lungenentzündung. Man sollte sich halt vorher erkundigen, wie die Zustände in der Pflege sind. Hätte ich das gewußt, hätte ich mich erst gar nicht eingelassen. Als ich Rechtsanwaltsgehilfin lernte, konnte man soviele Fehltage haben, wie man wollte. Hauptsache man schaffte die Prüfung. Und in einem Beruf, bei dem es um Gesundheit geht, wird so schändlich mit der Gesundheit der Mitarbeiter umgegangen. Kein Wunder, dass kaum jemand diesen Beruf lernen will.

44

so sind die Vorschriften - ja ein harter Beruf - du kannst ja wieder in deinen alten Beruf zurück - warum nicht ? PS wie bekommt man "beinahe" eine Lungenentzüdung ? Alles Gute

0
12
@ischdem

Erstens einmal hab ich das getan. Zweitens einmal: Es war eine sehr schwere Bronchitis, die beinahe eine Lungenentzündung geworden wäre. Wenn du der "Big Boss" warst (zum Glück jetzt nicht mehr) müsstest du das eigentlich wissen.... Im Übrigen finde ich es nicht gut, dass du JEDEM hier so angreifst (neulich fragte eine Muslima, ob sie in der Pflege arbeiten darf). Wir sind hier ein Frageforum und da darf jeder eine Frage stellen. Es kann nicht jeder von Haus auf so perfekt für den Pflegeberuf sein wie du.

0
44
@Sommer7713

sorry my dear - auch ich bin nicht perfekt - Frage + Antwort - es gibt auch nicht nur antworten die einem gefallen - denn das hilft keinem weiter - diese Muslima - wenn du richtig gelesen hast kann es für uns als EU Leute nicht akzeptabel sein, dass Moslems nicht pflegen können und das aus religiösen Gründen - wer pflegt dann die Moslems ? diese scheinbar religiösen Gründe sind meines erachtens vorgeschoben - denn viel Moslems pflegen - so auch die Antwort eines users. ich habe noch eine Meinung was die Moslems angeht - sollen wir uns den von Erdogan vorschreiben lassen was wir zu tun haben ? dann sind wir nicht mehr DEUTSCHE im eigenen Land. Ich habe viele moslems-Freunde, das sind rechtschaffene Bürger in Deutschladn geworden. Dir alles Gute ....

0
44
@ischdem

gut das du mir sagst was du denkst + aber bitte zu meiner rechtfertigung - was hilft es hier schöne worte zu schreiben ? viele wollen hier nur bestätigt werden - aber das ist doch kein HILFE - auch nicht in unserem so schweren beruf - die pflege ist hart - darum ist es zum durchhalten wichtig : körperlich und geistig stabil zu sein - die politik so hoffe und wünsche ich wird das Pflegegesetz ändern und ändern müssen - viel meiner schüler habe ich weiter gebracht : mit liebe aber auch mit ehrlichkeit-strenge - Liebe ist dazu da den Menschen in die Unabhängigkeit zu entlassen damit ER/SIE selbständig wird ** **nochmal dir alles erdenkbar Gute

0
12
@ischdem

Doch, das versteh ich schon irgendwie..... Aber: Gegen eine Erziehung kommt man eben nicht so leicht an. Das ist halt von klein auf in den Köpfen der Menschen so drin. Die Dame hat sich trotzdem für den Beruf interessiert und steht nun im Konflikt mit dem, was ihr von klein auf anerzogen wurde.... Das kann man eben nicht so ohne weiteres abstellen, vor allem deswegen nicht, weil die muslimischen Familien eng mit einander verwurzelt sind. Da kann man nicht so ohne weiteres sagen: "Ich mach mein eigenes Ding"... Allerdings: Verstehen tu ich die Ansichten auch nicht ganz. Wenn ein Muslim pflegebedürftig wird, muss er ja auch gepflegt werden und eine ehemalige Mitschülerin meinte, im Koran steht, wer einen Menschen pflegt, kommt in den Himmel und dass ein pflegebedürftiger Mensch nicht mehr als Mann oder Frau gesehen wird, sondern einfach als einen Menschen, der die Hilfe eines anderen Menschen benötigt. Bei uns Christen haben ja Nonnen die Krankenpflege begründet. Ich habe ein Bild von der heiligen Elisabeth aus Thüringen gesehen, als sie dabei war, einen kranken Mann zu baden. Deshalb kann ich auch nicht verstehen, was darin moralisch verwerflich sein soll..... Dir auch alles Gute.

0
44
@Sommer7713

ya wenn wir dann unseren : deinen und meinen christlichen aspekt und die Nächstenliebe dazu leben dann sind wir beide ja auch wieder eins und das macht mich sehr froh . hoffen wir dass die Politik endlich für die pflege bessere VORRAUSSETZUNGEN SCHAFT - GOTT GEBE DAS ES GELINGT + für die Mitarbeiter und die Kranken und alle Hilfsbedürftigen+++

1

Ich nehme an, dass der Job-Center die Umschulung genehmigt hat und bezahlt. Wende Dich umgehend da an Deinen Sachbearbeiter. Es wird sich bestimmt eine Möglichkeit finden.

das kann nur die Schule - Ausbildungsordnung - klären

44

IN UNSEREM HARTEN Beruf brauchen wir gesunde Leute - die gestzl.Ausbildungsvorschriften sind schon sehr vernünftig und daran muss sich auch die Schule halten. wir hier können diese Gesetze nicht ändern. Was ist möglich ? das mußt du mit deiner Schule - Ausbildungsstätte klären . Alles hat einen Sinn. Wenn du gute Vorraussetzungen hast - wird die Schule eine Lösung mit dir finden. Alles Gute

0

Was möchtest Du wissen?