Abbruch des Studiums bzw nicht Weitermachen bis zum Bachelor - neue Bezeicnungen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Studium nach 3 Semestern abgebrochen, weil man es nicht gepackt hat"
Dann hat der Betroffenene möglicherweise in diesen 3 Semestern NICHTS verstanden, keine Klausur bestanden,... und deshalb abgebrochen.

Das wäre doch absurd, wenn der dafür (also für NICHTS) den Titel "staatlich geprüfter Technischer Assistent für Informatik" bekommen würde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In welchem Land in welchem Jahrhundert soll das gewesen sein?

Drei Semester Grundstudium bringen absolut nicht ein mit einer Ausbildung vergleichbares Wissen. In den letzten Jahrzehnten war ein abgebrochenes Studium ein abgebrochenes Studium, und nichts weiter.

Damit ist keine anerkannte Qualifikation verbunden.

(Und Grundstudium ist noch nicht einmal Fachstudium, sondern quasi erst vorbereitend...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns heißt dies Plan B. Du kannst dir einige Module aus dem Studium in deiner Berufsausbildung anrechnen lassen, so dass du eine verkürzte Ausbildung hast. Natürlich geht das nicht bei jeder Ausbildung. Sollte schon zusammen passen. Am besten gehst du mal zum Service Point und fragst nach. 

Mir ist aber nicht bekannt, dass man irgendeine Bezeichnung erwirbt, wenn man im 3. Semester abgeht. Das wäre mir neu 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ein abgebrochenes Bachelor-Studium ist nichts weiter als ein Studienabbruch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?