abbiegen an der ampel wenn gegenverkehr grün hat

7 Antworten

§ 9 Abs. 3 StVO bestimmt: Der Gegenverkehr hat Vorfahrt. Du darfst also erst dann einbiegen, wenn der Entgegenkommende durch ist, egal ob nun den Blinker vergessen hat und trotzdem geradeaus weiter an dir vorbeifährt oder eben richtig sein Rechtsabbiegen anzeigt und dann oder eben vor dir in die gleiche Strasse einbiegt.

G imager761

Der, der links abbiegt - aus seiner Sicht - ist wartepflichtig, egal, ob der Entgegenkommer geradeaus fährt oder rechts abbiegt.

5

meinst du wenn wir in die gleiche straße wollen dann muss ich warten wenn ich links will

0

Wenn sowohl du als auch der Gegenverkehr grün hat, dann bist du als Linksabbieger wartepflichtig.

Es gibt nur eine Möglichkeit, wo du normal einfach losfahren kannst, - das ist, wenn du eine separate Linksabbiegerampel hast mit einem Pfeil nach links, die grün ist. Zeigt eine solche Ampel grün, dann bedeutet das, dass der Weg nach links auch frei ist. Nach RiLsa darf dann der Gegenverkehr kein grünes Licht haben.

Dann gibt es noch die Situation, dass der Gegenverkehr eine halbrunde Spur zum Rechtsabbiegen hat ohne Ampel. Dort hat er dann etweder in "Vorfahrt beahten"-Schild stehen oder er hat Vorfahrt. Auch da ist es so; Hast du lediglich eine grüne Ampel, dann musst du damit rechnen, dass Abbieger des Gegenverkehrs an dieser Stelle vor dir abbiegen dürfen. Hast du eine explizite Grünabbiegerampel mit grünem Pfeil, dann darf der andere auch ohne Ampel keine Vorfahrt haben, dann muss dort das Verkehrszeichen "Vorfahrt beachten" stehen.

Was möchtest Du wissen?