abbeten

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du damit Warzen wegbeten meinst, das geht, jedenfalls bei mir, obwohl ich Atheist bin. Bezahlt eine Flasche Wein

Es hilft! Man gibt was es einem Wert ist! Natürlich gibt es auch Menschen, die ein festes Honorar möchten. Diese Gabe hat jeder in sich!

Wie viel kostet es wenn die Backofenscheibe kaputt gegangen ist?

Mir ist die Backofenscheibe kaputt gegangen und hab keine Vorstellung was sowas kostet. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Jemand der ungefähr weiß was das kostet?

...zur Frage

Welches Shampoo hilft wirklich gegen trockene/strohige Haare?

Welches Shampoo hilft wirklich gegen trockene/strohige Haare? Wer hat schon Erfahrungen gemacht? Welches ist wirklich sehr gut und empfehlungswert?

...zur Frage

Wer kennt Tebonin welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht und was kostet es?

...zur Frage

Beitritt und Teilnahme an Wettkämpfen verpflichtend bei Schützenverein?

Hallo, also um niemanden groß zu verwirren: es geht um Folgendes: War jetzt ein paar Tage bei meinem Freund (Fernbeziehung! ja, mal wieder =.=") zu Besuch und bin dazu eingeladen worden doch mal probehalber bei seinem Schützenverein zu schießen. Nach einer kurzen Einweisung zum sicheren Umgang hab ich also nach ein paar Probeschüssen, wo er mir dann noch ein bisschen an den Rädchen die Feineinstellungen für mich vorgenommen hat mit dem Luftgewehr/10m/Auflage/30 Schuss von 300 282 Ringe geschossen und zwei Tage später zu den selben Bedingungen von 300 286 Ringe. Laut ihm und seinen Eltern wäre das für einen Anfänger wie mich,(der w./28j. und zu letzt mal irgendwann als Grundschüler EINMAL mit Papa zusammen mit nem Luftgewehr geschossen hat und danach nie wieder!) ziemlich gut und ich solle darüber nachdenken, das weiter zu machen. Ich persönlich finde ja das Schießen mit dem LG schon ganz interessant, aber auch wenn ich 8 Probeschuss mit nem KK15 auf 50m machen dürfte und das auch schon ganz gut aussah für nen Anfänger wie er meinte, weiß ich nicht so recht, was mir das bringen soll. Das nächste was mich interessieren würde, wie er meinte wäre ja dann das LG OHNE Auflage also mit zwei Händen. Das WÜRDE ich vielleicht noch versuchen und mich dann ebenso wie beim KK dafür oder dagegen entscheiden. Aber generell gefällt mir dieses Wettkampf-Geschwätz nicht.

Soll heißen: Ich finde es zwar interessant mit nem LG aus 10 Meter mit Auflage was zu treffen und es macht Spaß, aber ich brauch dieses "mich mit anderen messen"-Ding echt nicht. Ich freu mich, wenn ich mich beim LG/10m/Auflage verbessern kann aber muss ich deswegen so richtig einem Verein in meiner Nähe beitreten, um das ab und zu wenn ich mal Lust habe, machen zu können?

Und muss ich dann an Wettbewerben teilnehmen? Weil diesen Ehrgeiz hab ich eigentlich nicht. Und davon ab würde mich mal interessieren was da dann alles auf mich zukäme. Kosten wenn (Nicht-)Mitglied in einem Verein für Benutzung der Vereinseigenen Gewehre und gibt es für mich dann noch irgendwas Bestimmtes zu beachten? Weil, ich bin nicht scharf auf einen Waffenschein und ne eigene Waffe. Soll zwar sinnvoll sein, weil die dann keiner verstellt aber da muss ich dann mehrere Voraussetzungen erfüllen und das wird mir persönlich dann wieder viel zu umständlich.

Also, wenn mir da einer von euch weiterhelfen kann, wäre das toll. Weil ich bin nach all dem Hin- und Her-Gerede vom Freund sehr unsicher, ob ich das denn wirklich weiter machen will.

...zur Frage

Wer hat Erfahrungen mit einem Nostril?

Hey, ich möchte mir ein nostril stechen lassen. Wie viel kostet das? Wie lange hat man dann noch schmerzen? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Danke schon mal

...zur Frage

Einladung § 309 Abs. 1 in Verbindung mit §§38 Abs.1 und 159 SGB III

Hallo, ich bin gerade in einer wirklich misslichen Lage. Mein Arbeitsvertrag geht bis 31.03.2015 und mein Arbeitsort befindet sich in München. Nun habe ich eine Einladung von AA im März in Königs Wusterhausen (650km entfernt), wo ich nach Beendigung meines Arbeitsverhältnisses hinziehe. Das AA verlangt von mir, dass ich für den Termin diese Entfernung auf mich nehme und zum Termin erscheine. Nun bin ich zudem erkrankt und bis 2.4. krank geschrieben. Welche Möglichkeiten habe ich, um einer Sperrfrist zu entgehen und auch nicht jeweils 650 km pro Strecke für einen 1h Termin auf mich nehmen zu müssen. Für mich stehen hier Kosten, Aufwand und Ergebnis nicht im Einklang.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?