Ab wievielen Stunden sickert Wasser durch Fliesen und verursacht einen Wasserschaden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Estrich dürfte leicht durchfeuchtet sein. Ein neuralgischer Punkt dürften die Ränder an der Zimmerwand sein - wenn dort der Abschluss zur Wand nicht dicht war könnte Wasser in die Trittschalldämmung des Estrichs eingedrungen sein - das wäre dann z.B. ein Wasserschaden, der bei einer Kellerwohnung aufwändig zu beheben wäre.

Kommentar von martinwasser
30.08.2016, 08:11

Ist das Schlimm, wenn der Estrich durchgefeuchtet ist?

Die Küche wurde vor neun Monaten gefliest und es gibt eine "Fliesenkante". Hoffen wir mal, dass dort alles dicht war :/

Wohnung ist im dritten Stock.

0

Was möchtest Du wissen?