Ab wievielen Jahren darf man Motorroller- oder Mofaführerschein machen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn mal schaust, was ein Roller ist, dann wirst du feststellen, dass es sich dabei um eine Bauart handelt. Ein Roller, das kann ein Mofa sein, das kann auch ein etwas groesserer sein fuer die Fuehrerscheinklasse AM, es gibt 125er Roller, fuer die du Klasse A1 brauchst und auch noch groessere. Einen Motorrollerschein gibt es so also nicht, da muss man schon etwas genauer sein.
Und ein Mofa kann zwar ein Roller sein, aber fuer ein Mofa brauchst du keinen Fuehrerschein sondern eine Mofapruefbescheinigung. Da besteht ein gewisser Unterschied zu einem Fuehrerschein, der spaeter wichtig werden kann.

Und vorab, wenn ich im weiteren ein Mindestalter angebe, dann kannst du jeweils 3 Monate vor dem Geburtstag die theoretische, einen Monat vorher die praktische Pruefung ablegen, darfst aber erst am Geburtstag fahren.

So .das erste, was du machen kannst, das ist die Mofapruefbescheinigung. Die gibt es mit 15. Dabei handelt es sich formal nicht um einen richtigen Fuehrerschein. Bei der Ausbildung hat man zwar eine praktische Fahrstunde, es gibt aber keine praktische Pruefung. Begrenzung: einsitzig, max 50ccm, max 25km/h.

Mit 16 gibt es dann die Klasse AM. Mit dieser darf man dann auch zweisitzig fahren mit 50ccm und einer Hoechstgeschwindigkeit von 45km/h.
In drei Bundeslaendern kann man z.Z. als Modellversuch AM auch schon mit 15 erwerben.

AM ist in den hoeheren Klassen sowieso automatisch mit enthalten, daher loht es sich mit 16 eher die Klasse A1 zu machen. Dahren darf man damit bis 125ccm und 11kW (15PS), Es duerfen aber auch nicht mehr als 0,1 kW pro kg Gewicht sein. Diese Maschinen laufen meist so bis 120km/h, es gibt auch welche, die noch etwas schneller sind. Die Beschraenkung auf 80km/h, solange man noch nicht 18 ist, gab es frueher, die ist aber dieses Jahr weggefallen.
Mit der Klasse A1 faengt auch die Probezeit schon an, so dass diese u.U. schon ziemlich vorueber ist, wenn man dann spaeter Motorrad oder Auto macht.
A1 ist auch eine Einstiegsklasse fuer die groesseren Motorraeder.

Hast du 2 Jahre A1, dann kannst du ohne weitere Ausbildung nur mit einer praktischen Pruefung die Klasse A2 machen. Wahrscheinlich wird dich der Fahrlehrer, bevor er dich zur Pruefung anmeldet, dennoch 2-3 Fahrstunden machen lassen, damit er sieht, dass du auch mit der groesseren Maschine alles kannst.
Frueher hiess diese Klasse A beschraenkt, weil sie auf 34 PS beschraenkt war. Mittlerweile ist diese Klasse auf 35kw = 48 PS beschraenkt. Bezogen auf das Gewicht darfst du auch nicht mehr als 0,2 kW pro kg haben.

Und nach 2 Jahren Besitz von A2 kann man ebenso mit einer praktischen Pruefung in die ganz offene Klasse A aufsteigen.Man kann A auch gleich direkt von Anfang an machen, dazu muss man aber mindestens 24 Jahre alt sein. Ueber diese Abstufung kann man das schon knapp 4 Jahre vorher haben.

Was du nun machst, das wird auch eine Geldfrage sein. AM ist billig, aber das lohnt sich am wenigsten.Das ist nicht viel schneller als ein Mofa, auf die Autobahn darfst du nicht, und du hast AM automatisch, auch wenn du keine Motorradklassen sondern einen PKW-Fuehrerschein machst. Daher rate ich, wenn finanziell machbar, zur Klasse A1.

Roller bzw. Mofaschein kannst du mit 14 anfangen, aber erst mit 15 fahren. Den Unterschied zwischen Roller und Mofa erkennst du ganz einfach wenn du beides einfach mal bei Google Bilder suchst. Ich gebe dir aber einen Tipp - falls das gewisse Geld vorhanden ist, fang mit 16 deinen A1 Schein an, fahre ein 125cc Motorrad bis du 18 bist, dann erweitere den A1(Motorrad, begrenzt auf 125cc und [ich meine] 12PS schein auf A2 (Motorrad ohne Begrenzung nach 2 Jahren Probezeit. Drosselung auf 34PS, nach dem 1. Jahr 48PS) und mache parallel den B (Auto) Schein. So kommst du am günstigsten weg, wenn du mit 16 wirklich schon mobil sein möchtest und auf ein Motorrad später nicht verzichten kannst. Am schlausten jedoch wäre es, wenn du gleich bis 18 wartest. Roller lohnt sich denke ich nur, wenn du eben nicht drauf verzichten kannst, das Geld für einen A1 Schein nicht hast oder einfach so ein Sparfuchs bist. Wie viel km/h du mit einem Roller unter 18 fahren darfst weiß ich nicht, ich meine aber dass es 25 waren. Mit einer 125er schaffst du um die 150 Spitze, kommt eben auf die Maschine an. Mit einer offenen auf 34 PS gedrosselt wirst du mit einer 600cc Supersport auf ca. 180-200km/h kommen und mit einer offenen 600c knackst du grade so die 280. Mit anderen Maschinen, z.B. Cruiser oder Cross wirst du natürlich niemals solche Geschwindigkeiten erreichen, dafür ist mMn das Fahrgefühl bzw. der Spaß größer ;)

Tschuldige, ein wenig am Thema vorbei, habe gedacht etwas von Motorrädern gelesen zu haben. Mofaschein darfst du mit 15 machen und mit 16 fahren. Ich meine es war auf 80 kmh begrenzt. Roller mit 14 anfangen, mit 15 fahren, maximal 25 kmh. Naja, vielleicht hilft dir der Rest oben ja auch noch in irgendeiner Art und Weise :D

0

Diese Ausfuehrungen sind aber seeehr konfus ... und dann auch noch falsch.

0

Was möchtest Du wissen?