Ab wievielen Jahren darf man Ehrenamtlich im Altersheim tätig werden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Frage ist, wie offiziell Du "ehrenamtlich" auftreten möchtest. Wer kann Dir verbieten, ältere Menschen im Altersheim zu besuchen, Ihnen mit Deiner Anwesenheit eine Freude machen, mit Ihnen im Außengelände spazieren zu gehen, denen beim Essen zu helfen, die das allein nicht mehr gut können, ...? Wenn Du an eine offizielle Einstellung denkst mit genauen Aufgabengebieten, die Dir vom Personal zugewiesen werden, dann hat Deine Mutter vermutlich recht. Was möchtest Du also? Etwas Gutes für die alten Menschen tun, oder eine offizielle "Beauftragung" durch die Heimleitung? Wenn Du Dich mit dieser Frage auseinandergesetzt hast, wirst Du sehen, was Du tun kannst. Solltest Du Dich für das "Gute tun" entscheiden, finde ich es toll, dass es immer noch junge Menschen gibt, die sich um ältere kümmern, einfach um ein wenig Freude zu bereiten.

Altenpfeleger ist ein Beruf, wie jeder andere, dazu musst du eine Ausbildung machen. Oder willst du später als hilfsbedürftige Oma, falsch abgemessene Medikamente dosiert bekommen oder von unerfahrenen Kindern betreut werden?


Ein Praktikum ist im Pfelgebereich in deinem Alter möglich!

bin mir nicht so sicher, ob deine mutter da recht hat. evtl. sind die sogar froh, wenn so ein junges mädchen da mithilft. frag doch mal ganz gezielt in dem für dich infrage kommenden altersheim nach.

Doch,zum Vorlesen und Kleine gefälligkeiten (einkaufen oder Briefe schreiben)Bist du gerne gesehen,oder auch für Spiele im Tagesraum!

Mir ist bei Ehrenämtern keine Altersgrenze bekannt.

also ich hab das schon mit 11 gemacht

Was möchtest Du wissen?