Ab wievielen Jahren Beziehung kann man mal über das heiraten sprechen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn Du weisst, dass er nicht heiraten möchte, er Dich aber liebt und es keine Probleme in der Beziehung gibt, solltest Du ihn nicht drängen. Er wird wissen, dass Du gern heiraten willst, irgendwann wird er auf Dich zukommen. Oder Du machst ihm einen öffentlichen Antrag.

Ich glaube nicht, dass man es in Jahren "messen" kann. Einige heiraten schon nach 3 Monaten und es hält. Andere kannten sich schon 15 Jahre, haben dann geheiratet um sich kurz danach scheiden zu lassen. Entweder seit ihr Euch einig und der Meinung, das der jeweilige Partner der (die) Richtige für Euch ist oder er/sie ist es eben nicht. Ich persönlich wollte ja nie heiraten - tja, und dann ist es doch anders gekommen. That's life...

Das kommt drauf an würde ich sagen. Es gibt Paare, die nach einer 4-wöchigen Partnerschaft darüber sprechen, andere brauchen viele Jahre. Ich würde sagen, dass das sehr individuell ist und einfach passen muss. Wenn beide sich eine Heirat wünschen und ohne Druck darüber reden können und wollen, spielt es keine Rolle, wie lange man zusammen ist.

Sehr hilfreich von meinem Vorposter - Daumen hoch...

Wenn du das gerne möchtest kannst du darüber sprechen wann du willst, kenne Paare die bereits nach wenigen Monaten beziehung verlobt waren. (Ob das gut ist, ist ne andere Geschichte)

Aber nach 2-3 Jahren ist das durchaus i.O.

Hallo. Davor solltest du sehr viel mit dem Partner darüber reden. Man sollte dann darüber nach denken wenn sich beide bereit fühlen. Manche heiraten nach 9 Monate, andere nach 10 Jahren. Wir wollen nächsten Sommer nach 6 Jahren heiraten.

[Rechtschreibfehler sind Ausdruck von Freiheit und zeigen Kreativität] Bei Fragen melde dich einfach bei mir. mfg gunz97USA

; ) das kommt drauf an wie man darüber redet und wie alt man ist ; )) also wenn ihr schon in einem evt Heiratsaalter seid... dann könntest du das Thema ja einfahc mal sanft anschneiden...also nicht so dass der Partner sich gleich unter Druck gesestzt fühlt und denkt er müsste sofort einfaahc entscheidung trreffen ; ) sondern einfahc mal als Option ; ) Liebe Grüße ; ))

man muss nicht übers heiraten sprechen, wenn man sich liebt macht man sich halt einen antrag BASTA

gar nie wenn er das nicht will weiss ich nicht wie du ihn überzeugen kannst. wobei wenn man sich liebt braucht man keine bestätigung durch heiraten finde ich ist aber ansichtsache

frag dich doch mal selbst, warum du heiraten willst.

die heiratsurkunde ist nur ein stück papier.

wenn eure beziehung gut läuft, kannst du darauf verzichten. alle vor und nachteile einer heiratsurkunde habt ihr auch so, wenn ihr schon zusammen lebt. (eheähnliche beziehung)

Kann man in einer eheähnlichen Beziehung auch den Nachnamen des Partners annehmen?

0

wenn die Kinder dafür sind

Sofort nach dem "Ersten Mal" oder direkt nach jedem Sex.

Kommt auf den Kulturkreis an.

Was möchtest Du wissen?