Ab wievielen Einwohnern nennt ihr eine Gemeinde Stadt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit den Einwohner hat das nichts zu tun , denn das hängt davon ab ob der Ort die Stadtrechte hat oder nicht so kann eine Gemeinde mehr Einwohner haben als eine Stadt , diese aber aus historischen Gründen die Stadtrechte haben.

Hallo Jamie,

wie bereits gesagt wurde, ist das recht, sich Stadt nennen zu dprfen, wohm nicht wirklich abhängig von der Größe einer Ortschaft. Bei 190.000 EInwohnern jedoch würde ich davon ausgehen, dass diese Ortschaft auch den Titel "Stadt" trägt. Ich selbst wohne in einer Kleinstadt mit ca. 25.000 Einwohnern, di sich auch schon Stadt nennt.

Gruß Moritz

Man mag mich korrigieren, aber ich glaube ab 25.000 Einwohner hat man das Stadtrecht.

Ach, schon? Dachte bei euch nennt ihr das erst so am 300'000 oder so.

0

In Deutschland sagt man da schon größere Stadt zu

Die Bezeichnung "Stadt" wird durch die Landesregierung verliehen und ist neben der Einwohnerzahl auch von der Bedeutung der Gemeinde abhängig. Man kann keine allgemeingültige Einwohnerzahl nennen.

Ja, aber eure Meinung ist ja gefragt, was ihr Stadt nennt. lg

0
@Jamie90

oh sorry, hab das nicht so beachtet ;-)

Also ich geh von meiner Geburts- und Heimatgemeinde aus: 7.000 Einwohner

0

Was möchtest Du wissen?