Nach wie viel Wochen soll man Hundewelpen verkaufen?

20 Antworten

Ein guter Hundezüchter, bzw. Verkäufer gibt einen Hund keinesfalls unter 8 Wochen ab. Idealerweise sollte er sogar erst mit 12 Wochen abgegeben werden. Ich habe selber einen Hund bekommen der mit 4 Wochen von der Mutter weggenommen wurde und das ist für einen einzeln gehaltenen Hund schrecklich. Wir hatten das Glück damals einen 4 Monate alten Hund zur Gesellschaft für den Kleinen zu haben.

Am besten mit 12 Wochen. Allerdings ist die Haubtprägephase bis zur 8 Woche. Daher würde ich schon früh den Hund regelmässig besuchen, damit er sich Deinen Geruch einprägen kann. Er sollte aber schon bis zur 12 Woche bei seiner Mutter bleiben. das festigt sein Sozialverhalten und in der Regel ist er dann auch fertig geimpft.

8 Wochen ist zwar die gängige Praxis,um Geld und Zeit zu sparen.Der bessere Zeitpunkt ist ab 10,besser mit 12 Wochen die Welpen abzugeben.

ein Hund darf nach vollendeter 8. Lebenswoche abgegeben werden, laut Zuchtordnung des VDH, vorher erfolgt die Impfung, die Kennzeichnung(Chip) und die Wurfabnahme durch einen Zuchtwart des Verbandes, wie das der einzelne Züchter handhabt ist unterschiedlich, die meisten geben ihre Welpen mit 10 Wochen ab

Zwischen der achten und zehnten Woche, sagt man. Angeblich ist dieses Alter die so genannte Prägephase. Ich bin davon allerdings noch nicht vollständig überzeugt. Mein Schäferhund war schon 12 Wochen alt, als ich ihn bekam, und er war dennoch ein wunderbares und sehr anhängliches Tier.

Hallo Terrier74,

genau richtig. Sehr gute Züchter geben ihre Welpen auf keinen Fall gleich mit 8 Wochen ab. Ab der 8.Woche beginnt sich das Immunsystem aufzubauen und deshalb kann man sich auch da schon etwas danach richten, wann ein Züchter seine Welpen anbietet, ob der seriös ist oder ein Händler.

So einen Hund hat man ein Leben lang, was spielt es dann für eine Rolle, ob man den Welpen ein paar Wochen dann später bekommt? Dann ist er wenigstens soweit sozialisiert, denn diese Zeit brauchen sie ganz einfach und die Mutter ist die erste "Bezugsperson", die dem Welpen das beibringt, was sich erst viel später als gut erweist.

0

Was möchtest Du wissen?