Ab wieviel Prozent Nachlass würdet Ihr einen Neuwagen kaufen, der einen Hagelschaden hat?

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

mindestens 50% Nachlass! 50%
mindestens 30% Nachlass! 50%
mindestens 40% Nachlass! 0%
mindestens 20% Nachlass! 0%

6 Antworten

Mit einem Hagelschaden habe ich quasi keinen Neuwagen mehr. Also würde ich ihn auch nicht kaufen. Wenn ich hingegen vor hatte mir einen Gebrauchtwagen zu kaufen und stoße dann auf einen Neuwagen mit Hagelschaden der vom Preis interessant ist, würde ich es mir überlegen. Die Höhe der Prozente richtet sich natürlich nach dem tatsächlichen Schaden am Auto.

Das ist in Prozenten nicht ausweisbar denn es kommt auf den Schaden an und wie hoch der Restwert deklariert ist. das kann von 20 bis zu 70 % und mehr sein .. eben Schadensabhängig . Ich komme auch aus dem genannten Bereich und bin selbst betroffnener , Wer einen Wagen sucht der kann schon ein Schnäppchen ( bei kauf zum Restwert ) machen aber bedenke das die Schäden im Normalfalle alle schon gemeldet und registriert sind , Könnte später Probleme bei der Teilkasko geben.

Die können bei einem späteren erneuten Hagelschauer nicht nochmal gemeldet werden es sei denn das Fahrzeug ist nachweislich instandgesetzt worden. Auf diese ideen´sind schon häuffiger andere gekommen und haben den Staatanwalt kennen gelernt. Nicht das ich das unterstelle nur so zur Kenntniss.

Im Normalfalle haben diese Fahrzeuge keine Einschränkungen was die technik angeht es sei denn Scheiben wurden zerstört und Wasser ist Massiv eingedrungen. Motorhauben , Türen, kotflügel und / Oder Heckklappen lassen sich häuffig durch gebrauchte Teile ersetzen was erhebliche kostenreduzierungen bedeutet-..also schnell mal einiges an Ersparniss bringt . die karre sieht dann nicht mehr ganz so schlimm aus..

Grenzwertig sind Schäden an Dachholmen und der B säule die zur Statig des karrosse erforderliche Tragelemente sind. da könnte dr Prüfer bei der HU etwas maulen. Joachim

Am besten Finger weg..........habe mittlerweile auch Fahrzeuge aus dieser Gegend gesehen. Ich denke mal nach recht kurzer Zeit kann man so einen Wagen nicht mehr anschauen. Trotz Nachlaß und evt. Nachbesserungen. Wegen der Statik ----> es gab teilweise recht heftige Einschläge und Deformationen auf die Obenseiten der Säulen. Man sollte nicht nur das "Dollarzeichen" vor den Augen haben.

Guten Abend

1
@WHITEYETI

Pauschal nicht ganz richtig den es kann auch bei sehr geringen einschlägen auch Fahrzeuge geben ohne statsche Einschränkungen aber darauf würde ich mich dann wenns so währe auch nicht einlassen.. Nur die oberflächliche beulenpest ist weniger relevannt wenn eben nicht Tragende teile geschädigt sind.. Gegen eventuelle lackschädigungen kann man ja was tun... Aasgeier sind fast überall .. Joachim

0
@jloethe

Einfach Wagen gut anschauen und auch mal Glück haben...........

0

Hallo, hier würde ich mir vom Verkäufer das Schadengutachten zeigen lassen und mindestens 50% der Schadenhöhe als Nachlass ansetzen. Natürlich zusätzlich zu dem üblichen Nachlass, der für das Fzg. zu erzielen ist.

Was möchtest Du wissen?