Ab wieviel kmh drüber wird geblitzt?

11 Antworten

Innerorts bei Tempo 50 lösen viele Geräte erst ab 60 km/h aus, da nach Abzug der Messtoleranz von 3 km/h nur noch 7 km/h übrig bleiben. Das kostet gerade mal 15 Euro und ist den Verwaltungsaufwand kaum wert. Selbst der erzieherische Effekt ist eher gering.

Theoretisch bist du schon ab real Tempo 54, nach Toleranzabzug 51, dran, aber da würden manche Geräte wahrscheinlich heißlaufen.

Die Schweizer sehen das alles allerdings wesntlich strenger.

Das kommt abzüglich der gesetzlichen Mindest-Toleranzen zur jeweiligen Technologie der Messwert-Erhebung auch etwas darauf an, ab welchem voreingestellten Schwellenwert das Messgerät dann tatsächlich auch auslösen soll. 

Je nach Technologie , Mess-Stelle, vorgesehener Geschwindigkeit auf dem Streckenabschnitt an der Mess-Stelle , Aufstellungsart ( fest oder mobil ) und Verkehrssituation KANN es sein, dann man auch ein paar KM/h oder % oberhalb der gesetzlichen Vorlagen für das Auslösemoment zum Abbau möglicher Bürokratie und Verwaltungskosten oben aufschlägt. 

Es ist aber nur eine "KANN" - Option bzgl. behördlich freiwillig eingeräumter Toleranzauslösung an den einzelnen Mess-Stellen oberhalb der gesetzlichen Basis-Vorgaben samt derer zugehörigen Mindest-Toleranzen. 

"Sicherheit" hast Du aber nirgendwo, da Du immer damit rechnen musst, das Dein Fahrzeug-Tacho auch "nacheilen" kann. ( also etwas weniger anzeigt, als Du tatsächlich fährst )

Kommt auf den Blitzer und die Geschwindigkeit an. Viel wichtiger ist aber, wie viel km/h später auf dem Zettel stehen. Dafür gibt es eine Toleranz.

Bei Geschwindigkeiten bis 100km/h werden 3km/h an Geschwindigkeit abgezogen. 

Bei Geschwindigkeiten ab 100km/h gibt es eine Toleranz von 3%.

Hier kannst du mehr dazu lesen:

https://www.bussgeldkatalog.org/toleranz-blitzer/

https://www.geschwindigkeitsueberschreitung.net/toleranz/

__________________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Was möchtest Du wissen?