Ab wie vielen Jahren kann man Zeitung austragen und wie bewirbt man sich dafür?

5 Antworten

Ich sag's mal so; Ich halte Zeitungen austragen fürs übelste Ausbeuterei. Klar, ist irgendwo ein Job für Jugendliche und eher als Taschengeld gedacht, aber a gibts bessere Alternativen. Ich hab' damals nem Freund ab und an dabei geholfen. Jeden Mittwoch, hat den gesamten Tag gedauert und am Monatsende 50€ dafür bekommen. War im Grunde also am Ende ein Stundenlohn von ca. 2€...

Dann habt Ihr beide was falsch gemacht. Ich komm auf einen Stundenlohn von fast 10 Euro

0
@blondie1705

Ich hab das nie gemacht, ich hab nur aus langeweile mitgeholfen :P

0

Zeitungen austragen kann man hin und wieder schon ab 13 Jahren,bewerben solltest du dich evtl.zunächst telefonisch beim entsprechenden Verlag.Bezahlt wird in der Regel gering bis mäßig nach verteilten Stückzahlen,aber............

......du darfst ab 14 Jahren mit der Erlaubnis der Eltern an höchstens fünf Tagen pro Woche bis max. zwei Std./Tag nach der Schule aber nicht nach 18 Uhr arbeiten.

Die Arbeit muss für Kinder/Jugendliche geeignet sein und die Schule darf natürlich nicht darunter leiden.

Den passenden Job musst du dir aber selbst suchen.

Da du aber noch der Vollzeitschulpflicht unterliegst,schau auch hier rein: http://www.gesetze-im-internet.de/kindarbschv/__2.html Ich muss alles selber bezahlen, Essen, Klamotten, Schulsachen usw.. und bekomme von meinen Eltern nur 30.<

Sorry,aber der letzte Satz meiner Antwort gehört hier nicht hin.

0

Ok das wusste ich schon zum Teil aber Dankesehr. :) Ich würde aber gerne schon mit 12 mein Taschengeld ein wenig "umfangreicher" machen ist das gesetzlich erlaubt???

0
@FrageCatKatze

Leider hast du mit 12 Jahren noch keine Chance,dein Taschengeld aufzubessern.(Verbot von Kinderarbeit)

Evtl. kannst du mit kleinen Gefälligkeiten in der Verwandt- ober Nachbarschaft etwas verdienen.

0

Sieh mal ins Branchenverzeichnis unter Werbung oder so ähnlich. Da kannst Du sicher etwas finden. Dann ruf einfach mal an und frag nach, ob sie jemanden suchen.

Bezahlt wird immer nach Stückzahl und nicht nach Zeit. Wenn Du also schnell gehst, hast Du einen höheren Stundenlohn, als wenn Du wie eine Schnecke läufst.

Da Du wohl noch minderjährig bist, müssen Deine Eltern einverstanden sein und auch den Vertrag mit unterschreiben. Ab 14 Jahren kannst Du es auf jeden Fall machen, bei manchen geht es auch schon mit 13.

Mehr kannst Du verdienen, wenn Du das Wochenblatt austeilst. Das wird sicher besser bezahlt.

Das mit Wochenblatt wusste ich nicht, Danke. Ich verteile immer alle 2 Monate am Monatsende Gemeindebriefe (eigentlich meine Oma aber ich helfe ihr immer) und ich frage mich ob man dafür bezahlt wird, es hört sich zwar seltsam an aber vielleicht melde ich mal bei meiner gemeinde :)

0
@FrageCatKatze

Vielleicht gibt es auch bei der Gemeinde einen eigenen Bezirk für Dich, wenn es nicht grad ein Ort mit nur wenigen Einwohnern ist. Dafür wirst Du natürlich bezahlt, umsonst macht das keiner. Meine Tochter macht das auch und auch hier kommt es auf die Stückzahl an.

0

Was möchtest Du wissen?