Ab wieviel Jahren Fake nägel?

 - (Frauen, Beauty, Aussehen)

25 Antworten

Ich würde empfehlen, keine Fake-Nägel zu machen, sondern Gel oder Acryl lieber auf die eigenen Nägel.

Ich habe vor einem Jahr (also mit 27) damit angefangen und lasse mir monatlich Gelnägel machen. Es sieht aus wie normaler Nagellack, hält aber eben länger und die Nägel brechen nicht ab. Damit hatte ich früher immer Probleme. Nachteil: Nur es sieht dementsprechend auch nimmer so toll aus, wenn sie herauswachsen.

Meiner Meinung nach sollte jeder selber wissen, ab wann man es machen möchte, ich selber hatte es im Teenageralter aber nicht gewollt und bin auch letztendlich froh darüber. Froh auch unter dem Aspekt, weil ich es mir jetzt selber leisten kann.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Mit 18. Wer noch zur Schule geht und dort auch Schulsport betreibt dem sei gesagt, dass es mittlerweile Sportlehrer gibt, die Kunstnägel jeglicher Art verbieten. Meiner Meinung nach zurecht.

Nein, ich habe grundsätzlich nichts gegen gut gemachte Gel oder Acrylnagelmodellagen. Im Gegenteil ich mache und trage selbst Kunstnägel. Aber daher weis ich auch, dass professionell gearbeitete Kunstnägel ein Luxus-Produkt sind und nichts für Kinder und Teenies.

Früher haben Kunstnägel 150-200 DM gekostet was heutzutage etwa 75-100 Euro entspricht. Diese Dumpingpreise heutzutage sind erbärmlich und leider gibt es auch zu Hauf schlechte Studios, die den Kundinnen Nägel machen, die aus statischer Sicht ne Katastrophe sind und sogar gefährlich sind!
Insbesondere die oben gezeigte und bei Teenies beliebte Ballerina Form ist hinsichtlich der Statik anspruchsvoll. Nicht jeder Naturnagel bietet dafür die Voraussetzungen und nicht jeder Nageldesigner ist in der Lage diese Form korrekt zu arbeiten. Darüber hinaus braucht diese Form ein Mindestmaß an Länge, was schon vom Grundsatz her dagegen spricht diese Form an Schülerinnen zu arbeiten, die noch Schulsport haben!

Pflegt Eure eigenen Nägel und gönnt Euch zur Konfirmation mal eine professionelle Maniküre mit UV-Lack/Shellac. Den kann man dann wieder ablösen und gut is.

LG Trinity

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

In der siebenten Klasse finde ich das noch übertrieben. Bei mir an der Schule wurde immer über die 7.- und 8.-Klässler gelästert, die sich schon "aufmotzen wie sonst was".

Aber schlussendlich ist das deine Entscheidung.

LG, Kleine Bluete

ab welchem Alter ihr solche Nägel angemessen findet

Naja, dann wenn die Frau bereit ist, zu akzeptieren dass sie für eine Schicki-Micki-Barbie gehalten wird, mit der man praktisch nichts anfangen kann.

Da die meisten pubertierenden Mädchen ein mieses Selbstvertrauen haben und dementsprechend mit Ablehnung nicht umgehen können, würde ich sagen dass das erst was fürs Erwachsenenalter ist.

Dass die Dinger mit Sport (z.B. Schulsport) nicht zu vereinen sind, ist ja klar.

Du verallgemeinerst das gerade ziemlich. Ich persönlich würde mir die auch machen lassen, weil ich seit 12 Jahren Nägelkaue und das einfach nicht schön aussieht. Ich hab schon alles ausprobiert, aber Gelnägel waren bisher die effektivste Methode. Wären die nicht so teuer, würde ich die mir dauerhaft machen, um mich weiblicher zu fühlen & um nicht mit meinen abgekauten Nägeln rumlaufen zu müssen.

Man kann das also nicht auf alle Mädchen beziehen, die Gelnägel haben.

0
@RammWild

Nö. Das, was ich so als erstrebenswerte Freizeitaktivität ansehen würde (auch mit einer Freundin) ist mit künstlichen Fingernägeln schlichtweg nicht vereinbar. Also weiß ich bei einer Frau mit künstlichen Fingernägeln direkt, dass sie auf sowas keine Lust hat. Dann kann ich es auch bleiben lassen.

0

Hattest du schon mal lange Fingernägel?? Also wie auf dem Bild?

Wenn nicht, viel Spaß wenn du was auf dem Handy schreiben willst, etwas flaches aufheben möchtest oder schreiben willst 😅... also meiner Meinung nach sieht sowas ab einer gewissen Länge gut aus , aber es ist für mich rausgeworfenes Geld und Zeit. Da lackiere ich mir lieber meine richtigen Nägel:))))))

Was möchtest Du wissen?