Ab wieviel Jahren dürfen Kinder im Auto vorne sitzen?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Kinder unter 12 Jahren und 150cm müssen in einem Kindersitz befördert werden. Egal ob kurze oder lange fahrt, Kinder gehören immer in einen geeigneten Kindersitz.Wenn ein Kind über 12 Jahre und 150cm ist, darf es ohne speziellen Kindersitz mitfahren. Selbstverständlich muss es weiterhin angeschnallt sein und auf dem Rücksitz (hinten) sitzen. 

P.S. Am besten hinten rechts, da die meisten Unfälle durch Vorfahrtsmissachten passieren und das schuldige Auto von links ins eigene Auto knallt. 


Meiner Meinung nach würde ich Kinder erst ab 14/15 Jahren vorne sitzen lassen, da sie sich dann erwachsen verhalten können. Wenn sie jünger sind sollten sie hinten sitzen!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo vectrus001

dies scheint mir auch die einzige, logische und richtige Antwort zu sein. Denn es geht hier um das Verletzungsrisiko. Das hat wohl kaum etwas mit dem Alter zu tun. Letztendlich entscheidet hier die Körpergröße und das Gewicht. Die Größe gewährleistet ein sicheres anlegen des Sicherheitsgurtes und wie schon mehrmals erwähnt, steht das Gewicht im Zusammenhang mit der Aufprallenergie des Airbag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es geht bei der Problematik hauptsächlich um die Vermeidung von Unfallfolgen. Die Gefahr des Airbags wurde ja bereits zu genüge diskutiert, es geht aber meines Erachtens auch um die Gefahr von Halsverletzungen, weil der Gurt falsch saß. Bei einigen moderneren Autos lässt sich die Höhe des Gurtes bereits verstellen, und somit könne auch kleinere Menschen, unabhängig vom Alter vorne sitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn es das Gesetzt nicht gesondert regelt, aber für das Vornesitzen finde ich das Alter schon wichtig. Kleine (junge) Kinder (Alter hängt von der Reife des Kindes ab) neigen oft dazu den Fahrer abzulenken, sei es durch Rumfummeln an den Armaturen oder Handtieren mit Kuscheltieren oder Gegenständen. Wenn diese die Sicht des Fahrer behindern oder ihn dabei anstoßen und das Lenken behindern, wird es kritisch. Manche Kinder kommen auch spontan auf die Idee mitlenken zu wollen. Welche Folgen das hat kann sich jeder selbst ausrechnen. Daher plädiere ich auch für das Hintensitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter 1,50 Meter sollen Kinder in einem speziellen Kindersitz sitzen. Dan müsste dann aber auch für Fahrer gelten, die kleiner als diese 1,50 Meter sind. Die können manchmal gar nicht über das Lenkrad blicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatten gestern Abend Elternabend, mit Vortrag der Polizei über Verkehrssicherheit. ICh stellte dann die Frage, da ich nie aus den Gesetzestexten schlau wurde.

Also

ab 1,50m oder 12 Jahren darf ein kind generell ohne Kinderrückhaltesysteme im Auto sitzen wo es möchte. Es ist ja so, dass einige Kinder vor erreichen des 12. Lebensjahres schon deutlich über 1,50m sind. Daher gilt die Alterseinstufung nur dann, wenn das Kind bis zum Erreichen des 12. Lebensjahres noch keine 1,50m ist.

bis 1,50m oder 12 Jahren darf ein Kind generell nur MIT Kinderrückhaltesystemen mitgenommen werden, auch hier ist egal ob Vorder- oder Rücksitz. Jedoch würde ich hier bei Mitnahme des Kindes den Beifahrerairbag deaktivieren. Bei einigen Automarken geht das nicht, daher würde ich das Kind in dem Fall nur auf dem Rücksitz mitnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Antwort von Tanteju ist richtig. Ohne Sitzerhöhung muss eine Größe von 150 cm vorhanden sein. Das Alter ist kein Maßstab. Ab 12 Jahren darf auch unter 150 cm vorne gesessen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Coboldt
20.02.2012, 15:58

Nein, es gibt keine Regelung für vorn und hinten!

0
Kommentar von Menuett
26.01.2015, 18:22

Diese Regelung gilt schon seit zig Jahren nicht mehr.

0

Schauen wir uns § 21 Abs. 1a StVO einmal genau an: "Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr, die kleiner als 150 cm sind, dürfen in Kraftfahrzeugen auf Sitzen, für die Sicherheitsgurte vorgeschrieben sind, nur mitgenommen werden, wenn Rückhalteeinrichtungen für Kinder benutzt werden, die amtlich genehmigt und für das Kind geeignet sind. Die Vorschrift gilt für Vorder- und Rücksitz gleichermaßen. Also Verpflichtung zur Benutzung eines Kindersitzes auch auf dem Vordersitz."

Warum die Regelung absoluter Unsin ist, ist die Tatsache, dass es keine Gewichtseinschräkung gibt. Selbet wer größer als 150 cm ist aber keine 50 Kilo wiegt, auf dem Beifahrersitz sitzt, riskiert bei einem Auslösen des Airbags schwerste Kopfverletzungen, weil Airbags so konzipiert ist, dass auch er die kinetische Energie eines viel schwereren Menschen abfangen muss. Da der Aribag des Beifahrers weiter weg ist als der des Fahrers entsteht hierbei eine weitaus größere Energie beim Aufprall in den Airbag. Ein Kind mit 40 Kilo prallt in den Beifahrerairbag wie gegen eine Wand. In diesem Fall wäre ein deaktivierter Airbag sicherer...oder eben der Rücksitz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mani526
22.02.2011, 09:02

150 cm oder 36 kg sagt das Gesetz und die ECE Norm, die für Autokindersitze zuständig ist.

0

Unter 12 und einer bestimmten körpergröße nur mit Sitz. Ab 12 und ca ab 1,50 ohne sitz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch hier in dem Video wird erklärt wie das mit der Regelung bei Kindern im Auto ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Leute,

da mir die Aussagen im Internet zu schwammig waren, habe ich mich gerade bei der Polizei erkundigt. Dabei ging es um meinen Sohn, 8 Jahre alt und etwas über 120cm groß.

Antwort: Unter 150cm muss ein Kindersitz oder eine geeignete Sitzerhöhung benutzt werden, damit der Sichereitsgurt nicht den Hals abschnürt.

Das gilt sowohl für den Beifahrersitz als auch für die Rückbank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
26.01.2015, 18:23

Dann gib mal die Adresse und Telefonnummer der Wache.

Diese Aussage ist falsch.

0

Zu den Regelungen habe ich ja schon geschrieben. Um es aber klar zu stellen: Der sicherste Platz für ein Kind ist hinten (natürlich mit geeigneter Sitzerhöhung). Und dann am besten rechts. Die häufigste Unfallursache ist das Missachten der Vorfahrt. Dabei fährt ein von links kommendes Fahrzeug in die linke Fahrzeugseite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meines Wissens dürfen sie im richtigen Autositz immer vorne sitzen, außer Babyschale, wenn ein nicht-ausschaltbarer Beifahrerairbag vorhanden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

12 jahre gilt noch und dabei eine größe von mind. 150 cm. solange mein kind mit mir mitfährt, im kindersitz, wird es immer vorne sitzen müssen, da ich hinten nur beckengurte hab. und die heutigen kindersitze funktionieren soweit ich weiß alle nur mit 3-punkt-gurten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das Sitzen auf dem Beifahrersitz ist nicht altersabhängig. Jedes Kind darf -natürlich alters/grössengerecht gesichert- vorne sitzen.

Sprich: Mit dem entsprechenden Kindersitz und bei babyschalen mit abgeschaltetem Airbag dürfen Kinder vorne sitzen. Bei anderen Kindersitzen gilt übrigens die Empfehlung, dann den Sitz soweit wie möglich nach hinten zu stellen (wegen Airbag)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube ab 12 jahren und 150 cm Körpergröße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn auf Kindersitzen ,dann schon ab 3 ,aber die Kinder sollen angeschnallt sein .Wenn die Kinder 1,50m sind ,dann können die auch ohne Kindersitze vorne sitzen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo,wenn bei einem auto hinten der platz knapp wird ,das kind z.b.mit dem kopf schon unter dem dach anstößt (war bei mir der fall ,vor einigen jahren )so darf der kindersitz auch bei einem (in meinem falle) 6jahre kind auf dem vordersitz angebracht werden,sitz ganz nach hinten schieben!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?