Ab wie viel Jahren darf man eigentlich einen Nebenjob haben?

5 Antworten

Das Jugendarbeitsschutzgesetz sagt folgendes:

Nebenjob / Ferienjob
Erlaubt ab 13 Jahre, mit Einwilligung des Personensorgeberechtigten (Eltern).

Gearbeitet werden darf maximal 2 Stunden pro Tag. Nur im landwirtschaftlichen Betrieb darf man bis zu 3 Stunden pro Tag helfen. Eine Beschäftigung vor dem Schulbeginn und und nach 18 Uhr ist verboten. Am Wochenende darf ebenso nicht gearbeitet werden. (§5 JArbSchG). Laut § 6 gibt es behördliche Ausnahmen für Veranstaltungen sowie für die Arbeitszeiten in einer Bäckerei bei einem Ferienjob.

Zusatz zum Ferienjob: Mit 13 / 14 Jahre gelten die oben genannten Vorschriften. Jugendliche ab 15 Jahren dürfen zusätzlich während der Schulferien 4 Wochen pro Jahr Vollzeit arbeiten. Vollzeit gearbeitet werden dürfen höchstens vier 5-Tage-Wochen, was genau 20 Arbeitstagen entspricht. Die tägliche Arbeitszeit darf 8 Stunden, die Wochenarbeitszeit 40 Stunden nicht überschreiten und zwischen den Arbeitstagen muss eine Ruhezeit von mindestens 12 Stunden liegen.

Diese Regelungen werden hinfällig wenn du nicht mehr Schulpflichtig bist. Dann kann man auch länger arbeiten. Da die Schulpflichtzeit von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ist, google einfach mal die Schulpflichtzeit für dein Bundesland.

so weit ich weiß muss man für fast alle Nebenjobs 16 sein (außer sowas wie werbung austragen)

um dich da zu bewerben kannst du mal im Internet nach einer Service Nummer oder ählichem Fragen und da anrufen

verdienen wirst du aber nicht viel, ist zwar unterschiedlich aber so ca. 5 Euro pro Stunde wenns was richtiges ist macht also 25 Euro in der Woche

15, die meisten nehmen aber nur ab 16. Normal sind das 400-450 Euro im Monat und da das Aushilfe ist, kannst du dir deine Zeit nicht wirklich so einteilen wie du willst, ich denke, 1x pro Woche 5 Stunden wird aber nicht gehen.

15 J. ist falsch.

0
@Lavendelelf

Na klar, ich kenne aber viele 15-Jährige die im Logistikzentrum arbeiten.

0

Was möchtest Du wissen?