Ab wieviel Jahren darf man Brautjungfer sein?

3 Antworten

Brautjungfern heute

Die eher undankbare Aufgabe der Brautjungfer im Mittelaltar, hat mit den Jahrhunderten eine Wandlung zu einer aufregenden und besonderen Aufgabe erfahren. Brautjungfer auf einer Hochzeit zu sein, ist aber nicht nur Spaß, es ist vor allem eine große Ehre und mit einigen Pflichten für das Brautpaar verbunden.

Brautjungfern helfen bei der Hochzeitsvorbereitung und kümmern sich am Hochzeitstag um das Erscheinungsbild der Braut. Durch Brautjungfern kann die Braut die Vorbereitungen für ihren großen Tag gemeinsam mit ihren Freundinnen genießen. So rückt Vorfreude an die Stelle von Aufregung und Panik. Lassen Sie sich am Hochzeitstag in das Brautkleid helfen, kaufen Sie gemeinsam die Brautjungfernkleider und genießen Sie es, von Ihren Freundinnen umsorgt zu werden.

Als Braut wählen Sie Ihre Brautjungfern selbst aus. Machen Sie sich am besten eine Liste aller wirklich guten Freundinnen und überlegen Sie wer als Brautjungfer in Frage kommt. In Deutschland werden meistens drei oder vier Brautjungfern benannt, es dürfen aber auch mehr oder weniger sein. Die Anzahl von acht Brautjungfern sollte aber nicht überschritten werden.

Fragen Sie Ihre jeweiligen Kandidatinnen in einem ernstem Moment und machen Sie ihnen bewusst, dass sie eine zuverlässige Unterstützung für Ihren großen Tag sein sollen. Verlangen Sie aber nichts Unmögliches, denn Ihre Brautjungfern machen ihren Job wahrscheinlich das erste Mal und müssen in ihre Rolle auch erst hineinwachsen.

Die Kriterien

Eine Brautjungfer sollte eine gute Freundin und zudem traditionell unverheiratet sein. Es ist nicht ratsam eine Brautjungfer zu wählen, die in der Vergangenheit zu gut mit dem Bräutigam befreundet, oder gar eine ehemalige Partnerin von ihm war. Außerdem ist es eher unüblich Brautjungfern aus dem Verwandtenkreis des Bräutigams zu wählen.

Denken Sie daran, dass Sie von Ihren Brautjungfern einen erheblichen Beitrag zu Ihrer Hochzeit verlangen, und das sowohl persönlich als auch finanziell. Für die Kosten des Transports, der Übernachtung, der Kleidung und der Accessoires sind die Brautjungfern nämlich selbst verantwortlich. Außerdem sollten sie organisatorisch talentiert und natürlich motiviert sein. Sie sollte auch wissen, das sie Teil der Festlichkeiten ist und dass auch sie im Rampenlicht steht und daher mehr als üblich auf sie geachtet wird.

Quelle: http://www.miss-solution.com/de/hochzeit-ratgeber/brautjungfern.html

Allein durch die damit verbundenen Pflichten bei Vorbereitung und Hilfe scheidest du aus. Auch wenn es dir nicht gefällt, aber 12 Jahre sind einfach zu Jung um bei den recht anstrengenden Vorbereitungen einer Hochzeit eine Hilfe statt einer zusätzlichen Last zu sein.

Und letztendlich bleibt es die Entscheidung der Braut, wem sie diese Rolle zu kommen lässt.

0

Du kannst normalerweise Brautjungfer werden wenn du katholisch bist und die Firmung hast...... glaub ich

ich würde gern Brautjungfer sein

Das entscheidet in der Regel die Braut. Ich persönlich finde, dass du für die Aufgaben einer Brautjunger noch zu jung bist.

Was möchtest Du wissen?