Ab wieviel Jahren darf man aus dem Elternhaus ausziehen?

9 Antworten

Ab 18 kannst Du das allein entscheiden, vorher kannst Du nur mit Erlaubnis Deiner Eltern ausziehen.

Der Staat ist nicht dafür zuständig, dass Du allein wohnst. Wenn Du arbeitest, kannst Du ja auch Miete bezahlen und für Deinen Unterhalt sorgen. Nach derzeitigen Standpunkt kannst Du, wenn Du keine Arbeit findest, mit 25 Jahren ausziehen. Dann würdest Du den vollen Satz von Arbeitslosengeld II und die Miete bekommen. Vorher kannst Du nur zu Hause wohnen, wenn Du keine Einnahmen hast. Allenfalls kannst Du dann ausziehen, wenn aus schwerwiegenden Gründen Dir nicht zugemutet wrden kann, bei Deinen Eltern zu leben.

ich weiß nur das man grundsätzlich mit 18 jagren ausziehen darf. wenn du unter 18 jahren bist brauchst du entweder von dem sorgeberechtigtem eine einwilligung oder es liegen gründe beim jugendamt geben dann kann das jugendamt das ausziehen unterstützen......glaube ich.:-/ (also ich gebe keine Garantie...!) aber mit einverständniss der eltern dürfte das glaube ich kein problem sein

Mit Erlaubnis kannst du auch früher ausziehen. Da du aber nur beschränkt geschäftsfähig bist, müssen deine Eltern dir eine Vorab-Genehmignung für tägliche Einkäufe geben.

Es ist nunmal geltendes Recht, dass JEDER Kaufvertrag eines beschränkt Geschäftsfähigen schwebend unwirksam ist. Damit er/sie nicht nach jedem Einkauf bei Aldi bei Muttern anrufen muss, um sich den Kauf von drei Brötchen formvollendet erlauben zu lassen, braucht er/sie eine generelle Genehmigung im Voraus.

0

Was möchtest Du wissen?