Ab wieviel Jahren darf man als Praktikant in eine OP?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du darfst wohl als AIPler (Arzt im Praktikum) ggf. mit in den OP, aber nicht als Praktikant - vermute ich mal.

Du hättest vielleicht schreiben sollen, in welchem Rahmen du überhaupt ein Praktikum in einer Klinik oder einer Praxis, in der ambulant opereirt wird, absolvieren musst.

Kein OP-Patient wird außerdem mit der Anwesenheit eines Praktikanten einverstanden sein, da bin ich mir sehr sehr sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
zsofiaa 06.09.2016, 17:21

Doch, Praktikanten dürfen in den Op. Weiß ich aus eigener Erfahrung und bin 16.

0

Das ist von Krankenhaus zu Krankenhaus unterschiedlich. In den meisten Fällen musst du für ein Praktikum in der OP-Pflege 18 Jahre alt sein. Ich habe allerdings auch schon Praktika gemacht und durfte in den Op mit und bin erst 16. In den kommenden Ferien mache ich ein weiteres Praktikum und diesmal ausschließlich in der Anästhesie und bin immer noch 16. Du musst dich auf den Homepages der Krankenhäuser informieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kommst als normaler Praktikant in keinen OP-Saal, in dem gerade eine Operation läuft. Selbst in der Krankenpflegeausbildung oder im Medizinstudium kommst Du nicht hinein, es sei denn im Rahmen einer  Ausbildung als Operationstechnische(r) Assistent/-in oder als OP-Pfleger/-Schwester. Hier gibt es dann auch Zugang im Rahmen eines Pflichtpraktikums.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht, ob es da wirklich eine Vorschrift gibt. Ich war als ich in der 9. Klasse war im OP dabei, da hat nicht mal jemand gefragt, wie alt ich denn sei. Ich war 15.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?