ab wieviel heimbewohnern sind zwei nachtwachen zuständig?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich arbeite im Heim ( Gerontopsychiatrie) Bei uns heißt es: pro 50 Bewohner muß 1 examinierte Kraft arbeiten. Das haut oft nicht hin. Bin auch grad wieder mit 2 Hilfskräften ohne Ausbildung eingeteilt( 148 Bewohner, ich hab alleine 38 Demente) Ich krieg aber auch nur meine 8 Stunden und keine 9,, so wie die Helfer, auch wenn ich morgens eine halbe Stunde länger dableibe, bis die erste examinierte Kraft ins Haus kommt Liebe Grüße Hannelore

Es interessiert niemanden,wie du dein Pensum schaffst.Erfahrungs gemäss ist nachts am meisten los,weil die alten Leute Angst haben u.a.Die alten Säcke die das anordnen,das so wenig Leute im Dienst sind,sollten selber mal den Hintern heben und mitmachen,die würden zusammen brechen.Das schlimme an der Sache ist,das du nichts machen kannst.Beschwerden hören die feinen Herrschaften nicht so gerne.Schlimm,schlimm und das alles auf demRücken der Leute,die für den Wohlstand den wir heute haben,sehr viel garbeitet haben.

Der Antwort von Mariakoeper stimme ich voll und ganz zu!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Liebe Grüße Hannelore

0

Hilfe Nachtdienst im Pflegeheim mit neuen Kollegen die mir angst machen?

Bei uns arbeiten 7-8 liebenswerte Dunkelhäutige davon drei Schüler in einem Pflegeheim (kirchlichen Träger). Da vier Stationen dazu gebaut wurden bekommt die Nachtwache, Pflegehelfer zur Unterstützung. Es kam viel neues nettes asiatisches Personal auch aus dem Balkan uvm. Jetzt sollen natürlich auch die dunkelhäutigen Männer in der Nacht arbeiten und leider bekam ich sehr viel negatives vom Tagdienst zu hören. 🙄 Zwei wurden sogar massiv belästigt, wenn ihr versteht was ich meine. Aber es wurde nur als kleine Schwärmerei und aufgezwingte Liebe abgetan und das wars dann. Die Pflegerinnen hatten einen Ehemann/Freund und das war dem egal. Würdet ihr kündigen? Wir sind nur Frauen in der Nacht (Fachhkräfte). Einer will seine Identität nicht bestätigen und sowas lässt man in die Pflege und sogar in die Nachtschicht mit einer einzigen Fachkraft? Was würdet ihr tun? Die Sprache ist auch katastrophe, da kann ich gleich zwei Häuser alleine machen. Da im Tagdienst angeblich auch nicht kolegial gearbeitet wird und wenn was passiert, bin ich dran. 😐 Ich schau mir das Ganze natürlich erst einmal an. Übertreibe ich? Hättet ihr auch angst? Oder habt ihr selber ähnliche Erfahrungen? Ich denke, ich habe angst wegen der Geschichte mit denen wo belästigt wurden und nichts geschah es wurde einfach vertuscht und dieser jemand hat mit mir Nächte. Oh Gott 🙄 Drückt mir die Daumen. Ich überlege deswegen zu kündigen. Weil ich kein bock habe das mir was passiert oder das wegen der Sprache einem Bewohner etwas passiert und ich dann dran bin (atemnot/schwerer Sturz) usw. Stürze auf dem Kopf endet meistens tödlich. 100% wird die Frage gelöscht... Ich meine es nicht böse und ich liebe alle Menschen gleich egal woher sie kommen. 💝 Ich muss mich nur entscheiden. Kündigen oder bleiben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?