Ab wieviel Grad werden Magen-Darm-Bakterien abgetötet?

5 Antworten

Also das halte ich aber für ein Gerücht. Ein solcher Virus wird durch alles Mögliche übertragen, aber ganz bestimmt nicht durch eine Spülmaschine. Viren können durch die Luft oder aber auch durch direkten Kontakt mit Erkrankten übertragen werden.

ich glaube nicht, daß es durch die geringere Temperatur der Spülmaschine kam, da 5 Grad mehr nicht unbedingt so viel ausmachen. Es werden ja Schmutz und Bakterien von glatten Flächen normalerweise auch bei niedrigerer Temperatur fast komplett weggewasschen. Dazu trocknen Teller und Bestreck noch komplett ab bevor sie wieder benutzt werden. Da haben Bakterien keinen Nährboden und können sich auch nicht lange am Leben halten. selbst auf einem Toilettensitz sind nur wenige Bakterien. Die Gefahr liegt eher in der Ansteckung durch Tröpcheninfektion auf Türklingen, Spülschwämmen, usw.

Vorsicht: nicht Viren und Bakterien durcheinander werfen. Bakterien können in ein Sporenstadium übergehen, wenn sie keinen Nährboden haben und so sehr lange überdauern - aber nicht alle!

Viren sind außerhalb von lebenden Zellen meist recht schnell hinüber.

Was gesagt wurde ist sicher richtig: der Öko-Spülgang hat wohl nix damit zu tun - es wird wohl die Übertragung durch direkten Kontakt oder durch Tröpfcheninfektion sein.

Nur bei bestimmten Erregern ist z.B. ein Kochwaschgang für Unterwäsche angesagt - aber das ist dann schon recht heftig (Cholera, Typhus etc.) Pilze sind auch recht widerstandsfähig - denkt an eure Socken!

Shag d'Albran

Das ist doch absoluter Unfug! Wobei habt ihr denn den Ökuspülgang benutz? Spülmaschine oder Waschmaschine?

Ne, das kann garantiert nicht angehen, denn man kann angesteckt werden und auch anstecken, wenn man nicht vom gleichen Tellerchen gegessen hat.

Und 55° Spültemperatur ist schon ganz schön heftig. Beim Handspülen wird diese Temperatur nicht erreicht.

Was möchtest Du wissen?