Ab wieviel db lärmbelästigung?

5 Antworten

Sobald es keine Zimmerlautstärke mehr ist .

*Zimmerlautstärke: Was heißt das überhaupt? »Zimmerlautstärke« einzuhalten heißt, dass außerhalb der Wohnung zum Beispiel Hausmusik oder Fernsehgeräusche nicht mehr oder zumindest kaum noch zu hören sein dürfen. Nach einem Urteil des Landgerichts Hamburg (317 T 48/95) bedeutet Zimmerlautstärke aber nicht, dass überhaupt keine Geräusche zum Nachbarn dringen. Erst wenn die Lautstärke über das hinausgeht, was unter Einbeziehung der baulichen Verhältnisse nicht mehr als normales Wohngeräusch in die Nachbarwohnung dringt, wird das Maß der Zimmerlautstärke -

http://www.guter-rat.de/wirtschaften/recht/laerm-bitte-ruhe-auch-der-wohnung-wie-viel-krach-ist-erlaubt

Reden wir hier durch den Tag oder in der Nacht? In der Nacht kann dein Nachbar sagen er könne wegen der Musik nicht schlafen, dann bist du verpflichtet den Lärmpegel anzupassen. Am Tag gibt es meines Wissens nach keine gesetzliche Grenze. Man beachte aber auch da, dass z.B. 85 db bereits schädlich sind. Aber auch am Tag könnte der Nachbar die Polizei rufen, die dann die Situation beurteilt. Am besten stellst du dich vor das Haus des Nachbarn wenn du nichts mehr oder nur noch leise hörst ist es in Ordnung.

geh rüber und frage ob es ok sei dass du musik etwas lauter aufdrehst. Und ich glaube kaum dass die das etwas stören wird, da sie ja auch in einem Haus wohnen welches bestimmt nicht aus Luft bestheht :)

Was möchtest Du wissen?