Ab wie vielen Liter Wasser jeden Tag wird es schädlich

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, aber natürlich gibt es auch eine Grenze, wenn man diese überschreitet kann der Körper das zugeführte Wasser nicht mehr verarbeiten. Es fängt an mit übermässigen Schwitzen, man wird müde und unkonzentriert. 

Durch übermässiges Trinken werden auch Mineralien die der Körper braucht wieder rausgespült bevor sie verarbeitet werden konnten und somit der Körper nicht mehr aussreichend versorgt wird.

es geht weniger um die menge pro tag sondern eher auf einmal... DANN kann eine sogenannte wasservergiftung drohen. die zellen saugen sich zu voll und platzen....

lg, Tessa

Sobald du mehr trinkst, als dein Durst dir sagt.

Ausnahme: Dein Durstgefühl ist krankheitsbedingt beeinträchtig.

Ungelogen, kenne einen Fliesenleger von Beruf, angeblich kein schlechter, der täglich einen Kästen Bier trinkt, also 10 Liter und das schon seit Jahren.....

Also, so genau wie manche Wissenschaftler es sagen, zwischen 1,5 bis 2,5 ist lächerlich. Alles von 1,5 bis hin zu 4 Liter ist sicherlich okay. 

Nicht das ich wüsste.

Mein Bruder trinkt seit 5 Jahren jeden Tag 4 Liter und ist kerngesung

1,3 bis 3 Liter sind im Normbereich. Wenn es sehr heiß ist oder du dich körperlich betätigst, kann es auch mehr sein.

Soviel mir bekannt ist, ist gegen diese Menge medizinisch nichts einzuwenden.

bei 20 Litern ist das Blut so dünn, daß es innerlich aus den Venen austritt.

Ich trinke bis zu 6 Litern am Tag und lebe aber noch. Also scheint das zu gehen.

Was möchtest Du wissen?