Ab wie vielen Jahren Kind in den Kiga?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

https://dejure.org/gesetze/SGB_VIII/24.html

§ 24 SGB VII

Anspruch auf Förderung in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege

(2) Ein Kind, das das erste Lebensjahr vollendet hat, hat bis zur
Vollendung des dritten Lebensjahres Anspruch auf frühkindliche Förderung
in einer Tageseinrichtung oder in Kindertagespflege. Absatz 1 Satz 3
gilt entsprechend.

(3) Ein Kind, das das dritte Lebensjahr vollendet hat, hat bis zum
Schuleintritt Anspruch auf Förderung in einer Tageseinrichtung. Die
Träger der öffentlichen Jugendhilfe haben darauf hinzuwirken, dass für
diese Altersgruppe ein bedarfsgerechtes Angebot an Ganztagsplätzen zur
Verfügung steht. Das Kind kann bei besonderem Bedarf oder ergänzend auch in Kindertagespflege gefördert werden.

(4) Für Kinder im schulpflichtigen Alter ist ein bedarfsgerechtes
Angebot in Tageseinrichtungen vorzuhalten. Absatz 1 Satz 3 und Absatz 3
Satz 3 gelten entsprechend.

----

das Kind bzw. die Eltern haben also einen Rechtsanspruch auf Betreuung ab dem vollendeten ersten Lebensjahr ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In die Kita kannst du dein Kind geben, wann du es für richtig hältst. U3-Gruppen nehmen zB Kinder, die ein Jahr alt oder jünger sind (bei uns ist die Vorgabe ab 9 Monaten).
In der U3 Gruppe bleiben sie dann, bis sie 3 Jahre alt sind.
Es ist auch Gruppen mit der Altersvorgabe 2 bis 6, dort wird das Kind dann aufgenommen, wenn es 2 oder älter ist. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube du meinst eine Krippe. In eine Krippe kann ein Kind ab dem Alter von ca. 8 Wochen (nach Ende des Mutterschutzes) bis ca. 3 Jahre (dem Übergang in den Kindergarten).
In den Kindergarten können Kinder frühestens mit 2 Jahren, ist aber bis zum 3. Geburtstag meist mir höheren Kosten verbunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist von kita zu kita unterschiedlich. die meisten kitas nehmen kinder von 0 jahren an. ab wieviel monaten das ist, musst du erfragen. meiner ging bspweise mit 10 wochen erst in die tagespflege und das letzte jahr vor der schule erst in die kita. bis dahin war er bei seiner tagesmutter gut versorgt. meine großen gingen mit knapp einem jahr in die kita.

unsere kita um die ecke nimmt ab 6 monate kinder auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bleibt jedem selbst überlassen, wie er das organisiert. 

Seiner Zeit zu meiner Zeit war es üblich, die Kinder mit einem Jahr in die Krippe zu geben. Und ab drei kamen sie dann in den Kindergarten. Geschadet hat es ihnen nicht. 

Heute nehmen die Kindergärten, glaube ich, schon ab zwei Jahren auf. Die Krippen entsprechend früher. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ganz unterschiedlich. Wir nehmen Kinder ab 3 Jahren auf, andere Kindergärten nehmen Kinder ab 2 Jahren auf.

Dann gibt es auch noch Krippen, diese nehmen Kinder mit 1 Jahr oder noch jünger auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Schweiz ist der Kiga ab 4 Jahren. Wie es in DE ist, weiss ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In unserem Berliner Kinderladen sind schon Kinder mit 10 Monaten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Kindergarten ab 3, Krippe schon früher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In die Krippe kannst du dein Kind schon mit wenigen Monaten geben, sofern du einen Platz findest.

Ich weiß nur nicht, warum das sein muss, dann brauche ich auch keine Kinder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StopTheBull
15.01.2017, 17:52

Hauptsache nochmal sticheln am Ende. Ohne jemandem seine Meinung aufzuzwingen oder einfach objektiv freundlich zu bleiben wäre es ja kein ordentlicher Post.

5

Was möchtest Du wissen?