Ab wie vielen jahren kann man elektro sachen kaufen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Als Taschengeldparagraph wird § 110 des deutschen Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) mit der amtlichen Überschrift: „Bewirken der Leistung mit eigenen Mitteln“ bezeichnet, und auch der § 151 Abs 3 des österreichischen Allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuchs (ABGB).

http://de.wikipedia.org/wiki/Taschengeldparagraph

Ich hoffe ich konnte Dir mit meiner Antwort weiter helfen... Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag! :)

Glaubst du, einem 12-jährigen mit dieser Antwort geholfen zu haben? ;-)

0

Es ist egal ob es "Elektro Sachen" sind, es kommt auf den Wert an. Du bist mit 12 Jahren nur bedingt geschäftsfähig, das heisst einen USB-Stick kannst du kaufen, einen PC um paar hundert Euro aber nicht (ich stell mir nur die Frage woher du überhaupt das Geld für einen neuen PC hernimmst)

Du bist erst mit 18 voll geschäftsfähig. Vorher ist es das Risiko des Verkäufers, also auch dessen Entscheidung, ob er dir etwas verkauft.

klein teile kein thema aber gross teile wie einen pc brauchst du meines wissen die einverständniss deiner eltern! kommt drauf an aber es gibt auch einzelfälle wo "kindern" auch grössere hochwertige dinge ausgehändigt wurden.

generell geht aber in deiner altesstufe nur mit papi oder mami oder opa,oma,onkel,tante...............................

Im Alter zwischen 7 und 18 sind die geschlossenen Kaufverträge "schwebend unwirksam" das bedeutet, der gesetzliche Vertreter kann die vom Minderjährigen (beschränkt Geschäftsfähigen)geschlossenen Verträge wieder rückgängig machen.

Ab dem 18. Lebensjahr ist ein geschlossener Vertrag auch gültig, weil du dann erwachsen und voll geschäftsfähig bist.

Mit 18 natürlich erst. Noch musst Du tun, was Deine Eltern entscheiden.

7, aber bei teuren geräten wird es schwebend unwirksam sein...

Was möchtest Du wissen?