Ab wie vielen Jahren barfuss?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mache das wenn es Dir Spaß macht. Je eher man mit dem Barfußlaufen anfängt umso besser. Aber auch wenn man wie ich vor reichlich 4 Jahren mit dem Barfußlaufen (wieder) anfängt kann das sehr hilfreich sein. Meine Knieschmerzen bin ich vollkommen los geworden dadurch.

Das beste für den Kinderfuß ist wenn sie barfuß mit dem Laufen anfangen. Somit können sich Quer- und Längsgewölbe richtig ausbilden. Ich weiß von einem Mädchen das barfuß aufgewachsen ist in einer Gegend die sehr steinig war und die kann problemlos über Schotter rennen. Das kann ich nicht.

Aber was machen die lieben Eltern? Stecken die Kleinen noch bevor sie überhaupt laufen können in Schuhe um sie vor dem bösen Untergrund zu schützen (war früher mehr, heute ist es zum Glück weniger). Zum Laufenlernen sind keine Schuhe notwendig und sogar hinderlich. Schuhe sind zum Schutz und nur zum Schutz bei starker Kälte oder zur Verhinderung von Verletzunge da und nicht dafür weil sie an den Kinderfüßen so süß aussehen!!

Ich kann allen nur empfehlen lauft barfuß so oft wie möglich und lasst Euch nicht beeinflussen von denjenigen die sagen barfußlaufen sei unüblich, gefährlich, ekelhaft, nicht angebracht, respektlos, der harte Boden ist für den Fuß nicht gemacht usw.

Liebe Grüße
Tobi

Man sollte sich nicht dazu zwingen und irgendwelche Regelungen aufstellen, ab welchem Alter, wann, wie und wo. Mach es einfach, wenn du es willst und mach es nicht, wenn du nicht willst. Sag dir nicht, "ich zieh das jetzt ein Jahr durch", und nach einem halben Jahr willst du nicht mehr. Es soll dir gefallen. Lass die ganzen Gesundheitsaspekte weg, wenn du es nicht magst, mach es nicht. Aber du scheinst es ja zu wollen und dann fang sofort damit an. Ich kann nur immer wieder sagen: Es gibt Tage, bei denen ich im Winter bei -10 Grad barfuß laufe und Sommertage, bei denen ich bei +25 Grad Schuhe anhab. Zwing dich zu nichts.

Liebe Grüße, Anna😘

BarfussTobi 18.06.2017, 20:21

Liebe Anna ich hoffe Du bist mir nicht böse dass ich erwähnt hatte wo ich schrieb dass es möglich sein kann wenn man von Kind auf gewöhnt ist barfußzulaufen sogar über Schotter rennen kann. Ich wollte nur Deinen Namen nicht nennen bevor Du selber hier schreibst.

0
AnnaRodriguez 18.06.2017, 20:35
@BarfussTobi

Alles gut, darfst mich auch gerne namentlich erwähnen, dient ja dem guten Zweck😇

1

Auch wenn es viele gibt, die erst im höheren erwachsenenalter damit anfangen, gilt hier "je früher desto besser": Bewegungsmuster werden in jungen jahren eingeübt, die füße wachsen dann auch noch und können bei sehr ungeeigneten schuhen deformiert werden - das fällt beim barfußgehen weg.

Wer gleich als kleinkind anfängt barfuß zu gehen und nicht mehr damit aufhört, wird sich nie damit schwertun. Erwachsene, die sich wenig bewegen und wenn dann in schuhen, haben manchmal sehr untrainierte füße und tun sich entsprechend schwerer.

Also fange sofort an, es spricht nichts dagegen. Viel spaß!

(In alten zeiten war es sogar umgekehrt: Kinder wuchsen barfuß auf und begannen erst mit dem eintritt ins berufsleben, regelmäßig schuhe zu tragen ....)

normalerweise lässt man kleine Kinder barfuß laufen, wenn sie in die Pubertät kommen, hören sie leider aus falscher Scham oft damit auf, um den Reiz dann erst im Erwachsenenalter wiederzufinden. Das "schon" in der Frage verstehe ich daher nicht ganz.

Wenn es Dich jetzt reizt: Feel free! Du wirst es sicher nicht bereuen.

BarfussTobi 18.06.2017, 21:30

Aber es gibt auch welche die wollen mit der Pubertät anfangen barfuß zu laufen und stellen hier dazu Fragen. Und wir ermutigen sie dazu. Ist doch klasse oder?

1

du hättest schon längst damit anfangen können

Creeperm 18.06.2017, 12:08

bist du denn schon Mal barfuss gelaufen

0
Odakota 18.06.2017, 12:18
@Creeperm

Mit 2 jahren das erste mal. gelaufen. Bin  schon in meinem Leben die Strecke von der Erde zum Mond gelaufen, vielleicht. Barfuß nicht die ganze Strecke natürlöich.

0

Was möchtest Du wissen?