Ab wie vielen Anzeigen geht man in den Knast? - Es ist wichtig!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das ist abhängig vom Richter. Bei Wiederholungsstraftätern die partout aus ihrem Fehlverhalten nichts lernen wollen oder können, kann es durchaus vorkommen, daß der Richter endgültig die Nase voll hat und ihn entspr. "verurteilt".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vava1997
14.10.2011, 01:39

Danke(:

0

Ins Gefängnis kommt man nicht nach Anzahl der Anzeigen, sondern nach einer Verurteilung. Das kann einem auch schon nach der ersten Anzeige passieren, je nachdem, was man ausgefressen hat und ob für die Tat, die der Anzeige zu Grunde liegt , überhaupt eine Strafe mit Freiheitsentzug vorgesehen ist.

Man kann also in der Tat aberzählige Anzeigen auf dem Kerbholz haben, entscheidend bleibt letztendlich die Gerichtsverhandlung und das Urteil.

Die Schwere des Delikts ist ausschlaggebend für eine Gerichtsverurteilung. Hieraus ergibt sich dann die Bestrafung durch z. B. Gefängnis, Jugendarrest, Bußgeld etc.

Grundsätzlich wird erst einmal jede Art von Delikt zur Anzeige gebracht. Sei es durch einen Betroffenen oder durch Staatsgewalt, weil ohne Angabe einer Anzeige nicht ermittelt werden kann. Hierbei kann auch schon eine einzige Anzeige im Falle eines schwerwiegenden Deliktes zur Gefängnisstrafe führen.

Bei wiederholt auffälligen Verhalten / Delikten und dementsprechenden vielzähligen Anzeigen, wird man, sofern strafmündig, auch mit Konsequenzen zu rechnen haben, wie u. U. Gefängnisstrafe. Hierfür reicht schon beispielsweise ein nicht gezahltes Bußgeld, was sich dann Beugehaft nennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vava1997
14.10.2011, 01:46

Danke, deine Antwort war sehr ausführlich und sie hat mir geholfen '(:

0

Von Anzeigen alleiene geht´s nicht in den Knast, ev U-Haft, aber da liegt die Messlatte schon ziemlich hoch (Flucht- oder Verdunklungsgefahr). Ansonsten Knast erst bei rechtskräftiger Verurteilung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vava1997
14.10.2011, 01:39

Danke dir.

0

Wenn dein Kumpel behauptet, er hätte schon 47 Anzeigen istzvielleicht auch noch stolz darauf, würde ich den Kontakt mit ihm überlegen. Schnell wirst du evtl. auch in eine strafbare Handlung einbezogen. Wenn er zur Bewährung auf freiem Fuss ist, darf er sich innerhalb der Bewährungsfrist nichts strafbares mehr erlauben. Es könnte dann sein, dass er wirklich ins Gefängnis muss. Mit 18 und 47 Anzeigen gibt schon zu denken, so das stimmt. Dann ist er polizeibekannt. Niemand weiss , wie lange er auf Bewährung ist ? Er weiss es und hat sicher auch vom Gericht entsprechenden Schriftverkehr, vielleicht sogar einen Bewährungshelfer in seinem Alter.Du kannst dir ja mal zeigen lassen, was er da so an Gerichtsakten zuhause hat. Dann weisst du Bescheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vergiss es, wenn er wiederholungstäter ist gehts sowieso schneller und bei 47 anzeigen wär er auf jeden fall schonma in den jugendarrest gekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vava1997
14.10.2011, 01:33

ein Wochenende war er schon..

0

frag ihn mal wie viele sozialstunden er schon machen musste. wenn es unter 200 sind quatscht er quark.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vava1997
14.10.2011, 01:55

werde ich tun, danke

0

Klingt da sowas wie Bewunderung durch ? Und wenn Dein Kupel nur die Hälfte (oder noch weniger) dieser Straftaten verübt hat... Hält er sich deshalb für cool ? Schon allein das er solche Sachen behauptet und anscheinend noch stolz ´drauf ist zeigt doch, was für ein armseliges Würstchen er in Wirklichkeit ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vava1997
14.10.2011, 01:43

Bewunderung weniger.. Es macht sich halt jeder Sorgen.. Und wenn man ihn halt mal fragt, wie viele Anzeigen er wirklich hat ; bekommt man meistens keine Antworten, oder es kommt lasst mich doch mit dem Scheiß in Ruhe..

Also bewundert wird er dadurch weiß Gott nicht..

0
Kommentar von BRINCHEN82
14.10.2011, 01:46

Ich liebe den Ausdruck "armseeliges Würstchen" :D Der ist so richtig hönisch herablassend ^^

0

Danke für die schnelle Hilfe (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im jugendarrest hätte er schon landen müssen. und das nicht nur ein wochenende...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der wird dann langsam in den Knast gehen.^^ Aber 47 Anzeigen sind schon ne Menge Holz, wenn das so stimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vava1997
14.10.2011, 01:35

Ja, meinst du es stimmt. Oder wäre er da schon lange im Knast?

0

Was möchtest Du wissen?