Ab wie viel Uhr ist Ruhestörung und ab wann gilt sie?

12 Antworten

Jedes Bundesland hat seine eigenen Lärmschutzvorschriften. Daher kann man keine pauschale Aussage treffen.
Gängige Ruhezeiten liegen nachts so im Bereich von 21/22h - 06/07h sowie ganztägig an Sonn- und Feiertagen.

In einem einzelnen Bundesland können mehrere Gesetze oder Verordnungen bestehen, z.B. eine die sich um Sonn- und Feiertage kümmert; eine, die sich um Rasenmäher, Laubbläser etc. kümmert; eine die sich um Lärm aus Musikanlagen etc. kümmert. In jeder dieser Vorschriften können für unterschiedliche Lärmarten auch unterschiedliche Ruhezeiten festgelegt sein.

Darüber hinaus gibt es noch die Hausordnung, in der wiederum individuelle Regelungen festgelegt sein können.

Für alles, was nicht durch die Bundesländer geregelt ist, gilt dann § 117 OWiG:

Ordnungswidrig handelt, wer ohne berechtigten Anlaß oder in einem unzulässigen oder nach den Umständen vermeidbaren Ausmaß Lärm erregt, der geeignet ist, die Allgemeinheit oder die Nachbarschaft erheblich zu belästigen oder die Gesundheit eines anderen zu schädigen.

Ruhestörung stellt übrigens in der Regel eine Ordnungswidrigkeit dar. Die Höhe des Bußgeldes richtet sich nach den Umständen des Einzelfalles. Für zu laute Musik in einer Privatwohnung ohne größere Feier kann man mit ca. 50-300 € rechnen.

Aber längst nicht jede Ruhestörung wird auch tatsächlich zur Anzeige gebracht. Selbst wenn in deinem Fall die Polizei gekommen wäre, hätten sie vermutlich lediglich darum gebeten, die Musik leiser zu machen. Eine Anzeige hat man meist erst im Wiederholungsfall oder bei Uneinsichtigkeit zu befürchten.

Bass kann weit getragen werden und in anderen Räumen deutlich lauter wahrgenommen werden als in anderen. 

Einfachste Lösung: Bass rausdrehen und gut. 

Was ich vermute: Wenn er sich bisher nie gemeldet hat, hatte er heute u.U. einen schlechten Tag oder Kopfschmerzen und war daher sensibel. 

Bis er dann zu euch hochgekommen ist -> hohe Schwelle für ihn. Also deeskalieren und gut.

In ein paar Tagen nachfragen ob die Lautstärke dann okay war, evtl. erzählt er dann ja wieso ihn das gestört hatte.

Da ging es nicht um die Lautstärke, sondern um den Bass. Ich höre von meinen Nachbarn drüber auch nur den Bass, wenn die mal Musik anmachen. Das kann ganz schön nerven. Ab 22 Uhr ist Nachtruhe, da MUSS man leiser machen, das heißt aber nicht, dass man vorher so laut nerven darf wie man möchte. 

Einfach weniger Bass und gut ist.

Was möchtest Du wissen?