Ab wie viel uhr darf man in einer Wohnung laut musik hören?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi KingofSalmon, Es ist so, das du Musik zwischen 8-13 dann von 15-22 Uhr etwas lauter hören darfst. In den meisten Mietverträgen stehen nämlich die genauen Angaben von wann bis wann Mittagsruhe bzw von wann bis wann Nachtruhe herrscht. Falls du selber Musik machst so wie ich, dann darfst du dich 2 Stunden am Tag ausleben. Wann und wie ist deine Sache, nur müssen die Ruhezeiten eingehalten werden. Ich hab einfach mal meine Nachbarn gefragt ob es in Ordnung geht wenn ich 1-2 Stunden am Tag Musik mache, und dann noch gefragt wann es ihnen am besten passt

So was ähnliches hatte ich auch gehört

0
@KingOfSalmon

bei allem respekt, aber was du da oben schreibst ist vollkommender Quatsch! Es gibt keine gesetzliche Mittagsruhe!!! Es ist 1. egal an welchem wochentag du musik hörst, und 2. gibt es nur eine gesetzliche nachtruhe die von 22 Uhr bis 6 uhr in gesamt deutschland gültig ist. Es ist egal was in der Hausordnung oder mietverträgen steht, wenn die klauseln gegen das gesetz gehen...so könnte auch drin stehen dass herren oder damenbesuche untersagt sind, das wäre auch nicht rechtens, und wäre von anfang an nichtig. bei eigener musik ist es ganz klar, dass wenn du in einer wohnung wohnst, an der gleich mehrere grenzen oder in der umgebung sind, dann darfst du keine instrumente spielen, die geräuschbelästigend wirken, so z.B ein schlagzeug, außer du hast eine ausdrückliche genehmigung von allen einschl. vermieter erhalten.

PS: ich bin jurastudent

0
@meinleben96

Ich habe nie behauptet es gäbe eine gesetzliche Mittagsruhe. Allerdings ist dies eine Klausel im Mietvertrag und wer diesen unterschrieben hat, erklärt sich mit diesen Klausen einverstanden. Es besteht vor dem unterschreiben die Möglichkeit einige Dinge rausstreichen bzw einfügen zu lassen. Wenn man diesen Vertrag dann unterschrieben hat ist dieser mit all seinen Rechten und Pflichten auch gültig. Er wohnt dort nur zur Miete, d.h wenn der Hauseigentümer sagt es herrscht eine Mittagsruhe von 13-15 Uhr, dann ist diese auch einzuhalten, wird dagegen verstoßen kann eine Kündigung der Mietverhältnisse zur Folge haben. Wie du bereits sagtest es gibt keine gesetzliche Regelung zur Mittagsruhe, d.h es wird auch gegen kein Gesetz verstoßen wenn dieser im Mietvertrag steht, das liegt im ermessen des Hauseigentümers wann und wie lange diese eingehalten wird.

Ausdrückliche Genehmigung wenn ich das schon höre: "Willkommen im kalten Staat der Bürokratie und der Servicewüste Deutschland! " Wenn man sich mit seinen Nachbarn gut versteht dann geht man hin. Sagen se mal ,machts Ihnen was aus wenn ich ein wenig anfange zu klimpern" "Nee mach wat de willst bin eh gleich auf Arbeit" Mich soll es nicht mehr stören hab mir sowieso derweil ein Proberaum für meine Musikinstrumente angemietet, d.h Krach 24/7 LEGAL!

"Jurastudent." Studier erstmal aus...bzw in welchem Semester bewegen wir uns denn?

0
@sorbetetbonbon

Richtig, die Hausordnung ist relevant. Aber es ist falsch, dass man "etwas laut" Musik hören dürfe. Tonwiedergabegeräte sind grundsätzlich auf "Zimmerlautstärke" zu betreiben, d.h. so, dass die Musik in angrenzenden Wohnungen nicht oder fast nicht wahrnehmbar ist.

0

Egal um welche Uhrzeit und an welchen Tagen..die Lautstärke ist generell auf Zimmerlautstärke einzustellen..mußt Dich also nicht wundern wenn es Beschwerden hagelt!!

kopfhören kaufen wenn du ganzen tag laut musichoeren willst sonst ist eine loesung kaufe eine freier stehenden haus in einen dorf .----hast du schlechte nachbarn he he meine sind ok die machen jede 2 tag party ich hoere laut metal also total cool.hat das nichts zu tun mit region das liegt auf die maenschen - nachbarn.sorry wegen rechtschreibung.

Ist nicht schlimm ich wünschte ich hätte auch so welche Nachbarn ich fühle mich wie im Altersheim ;)

0

Was möchtest Du wissen?