Ab wie viel Taschengeld ist man „Reich“ als jugendlicher?


24.06.2020, 16:33

Also im monat.

Das Ergebnis basiert auf 27 Abstimmungen

Ab 100-200 37%
Ab 300-500 15%
Ab 1000 und mehr 15%
Ab 50-100 15%
Ab weniger als 50 11%
Ab 500-1000 7%
Ab 200-300 0%

9 Antworten

Ab 100-200

Ich bekomme so ca 25€ und finde das schon echt viel (bin 15)

Meine Freunde bekommen gleich viel oder weniger - manche bekommen auch gar nichts, da zahlen die Eltern dann alles, find ich aber persönlich blöd

Meine Eltern zahlen für Schulzeug aber wenn ich mir in der Schule zb was zum essen kaufe, dann muss ich das selber zahlen (also Vesper, weil ich das ja auch zuhause machen kann und mitnehmen kann)

Mit meinem Geld komm ich super klar. Ich geb in einem Monat sowieso nie das ganze Taschengeld aus. Das meiste leg ich für den Führerschein zurück oder falls ich mal ein neues Handy oder so brauche.

Ab 300-500

Ich selbst bekomme 100-€ taschengeld im Monat und immer was dazwischen und deshalb weiß ich das ein jugendlicher mit 100€ nicht reich ist

bzw. Wenn man nicht jeden tag rausgeht/ausgeht reichen die 100€ sicher schon aber ich denke ab 500€ ist man wirklich reich als jugendlicher

(wenn man nicht mit den 100€ so tut als wäre man reich bzw. Alles sofort ausgibt dann ist man eher jmd der nicht viel Geld hat)

denk ich mal

Doch du bist schon reich.

Ein Phänomen das bei reichen Menschen oft passiert, ist dass diese sich nicht als reich bezeichnen.

0
@kaisertumdescas

Nein bin ich ehrlich nicht hahahah sonst würde ich doch nicht sparen von meinem taschengeld wenn ich reich wäre

0
@Foodgurlll

Wieso reicht dir das geld denn nicht? Was kaufts du dir den davon?

Und es gibt viele Leute die kriegen nur 20-30 euro im monat und die leben noch.

0
@Foodgurlll

laut einer Dokumentation ist 50 der Durchschnitt, wenn das stimmt bist du schon weit darüber.

0
@kaisertumdescas

Doch klar reicht mir das geld 100€ sind ja nicht wirklich „wenig“

und mit 30€ würde ich monat auch gut auskommen ich bin jemand der mit Geld umgehen kann

und das Geld spare ich für für ein Auslandsjahr FALLS ich es wirklich darf weil meine mutter sagt ja mein vater nein aber wenn ich mich snstrenge und drann bleibe (schule) werden meine Geschwister bestimmt mit meinem vater reden aber er ist stur deshalb bin ich mir nicht sicher ob das was mit dem Auslandsjahr wird

wenn nicht werde ich das geld für mein führerschein sparen muss aber warscheinlich „nur“ die hälfte zahlen und der rest ist für meine Zukunft

muss aber sagen ich versuche so viel wie möglich zu sparen weil ich einfach zukunftsängste habe ich angst habe das dann irgendwie nichts aus mir wird😂

Und reich bin ich nicht glaub mir

als wohlhabend und als arm würde ich mich nicht bezeichnen einfach so dazwischen also normal

wenn du trzd denkst wir sind reich dann :

mein vater fährt nen Opel🙂

0
@Foodgurlll

Naja wenn du einen Teil des Geldes für die Zukunft sparst, dann ist das dann doch nicht zu viel.

Jemand der weniger kriegt würde sein ganzes geld verballern, dafür sorgen sich seine eltern aber um seine Zukunft und die finanzieren es. Bei anderen die weniger Geld kriegen wird Auslandsjahr und co. Alles von den Eltern bezahlt.

Btw wie viel sparste von deinen 100 so? Und wie viel gibst du aus?

0
@kaisertumdescas

Danke 😌

also wait ums klarzustellen haha ich spare komplett freiwillig es ist kein „muss“

und beim Auslandsjahr würde ich ehrlich gesagt nicht sagen das dann jemand der 30€ Taschengeld bekommt weil mehr nicht geht das die eltern dann 12k€ einfach für ein Auslandsjahr rausgeben können

bei führerschein schwöre ichhhh meine vater hat heute ( nach dem ich kommentiert habe ) gesagt „ich bezahle dir dein führerschein“

Zufall?

und von meinem taschengeld was ich spare ist halt bissl komisch weiss das net genau

es ist halt so bsp. diesen monat

krieg ich taschengeld auf konto

egal will dir nicht wieder alles aufzählen wie zb. das gesparte geld zusammen kommt aber als Ergebnis wären es 30€ Die ich mindestens von meinem taschengeld spare

okey ist jetzt ehrlich nicht viel die 30€ aber mehr geht ehrlich nicht diesen monat zb. Hab diesen monat meinem Neffen ein Adventskalender gekauft und meiner Schwester mach ich selbst einen das sind ja dann schon 50€

und so aber ich geh jetzt nicht 24/7 drausen essen oder kauf mir immer klamotten oder sonstigen müll

und netflix und spotify zahle ich ja selbst (insgesamt 10€) (eltern wissen nicht das ich das habe)

weiss aber nicht ob ich das sowieso selbst zahlen müsste

0
@Foodgurlll

Und wie viel geld hast du denn schon zusammengespart?
12000 sind schon eine Menge.

Aber jemand der wenig Taschengeld bekommt, dem sollten seine Eltern das dann schon gönnen.

btw wir haben Oktober🤣

Wieso kaufst du deinem Neffen in diesem Monat einen Adventskalender?
Das ist doch für weihnachten gedacht...

und wo machst du dein Auslandsjahr?

bzw wo willst du es machen?

0
@kaisertumdescas

Wurden bei und alle schon aufgestellt und wenn ich zu ihm fahre will ich das dann einfach gleich mit bringen und nicht mit post verschicken sondern selbst geben

möchte nicht sagen wie viel ich habe

und USA wäre mein Ziel:)

0
Ab 100-200

Weiß ja nicht, was heute so üblich ist.

Ich habe damals (Ende der 90er), bis ich mein erstes Azubigehalt bekommen habe, 50,- € monatlich bekommen. Das hat für mich ausgereicht und war zu der Zeit auch recht normal.

Eine Freundin von mir hatte zusätzlich zum Taschengeld von ihren Eltern, noch monatlich was von ihren Großeltern bekommen und auch noch Geld fürs Zeitung austragen verdient. Das war damals schon ne Menge Geld für eine 15-16 Jährige. Die hab ich schon etwas beneidet. :D Sie hat aber irgendwie lange nicht gelernt, richtig mit Geld umzugehen.

Ist nun auch schon ein paar Jahre her.

Ich denke aber, dass auch heute ein Jugendlicher nicht mehr als 100,- € im Monat braucht.

Es ist vollkommen egal wie viel man bekommt. Das was wichtig ist sparen. Dann ist man für mich persönlich reich, wenn man mit den Geld umgehen kann. Manche verwöhnten Kinder die im Monat 500€ bekommen können später nicht mit Geld umgehen und gehen deshalb pleite🤷

Ab weniger als 50

Maximal 50 Euro im Monat sind vollkommen ausreichend. Selbst 20 Euro reichen.

naja wenn man 20€ hat würde man sich in deutschland nicht als reich bezeichnen

0
@NillSxH

Als Jugendlicher schon. Zu meiner Jugend habe ich genau 0 Euro Taschengeld bekommen. Ich musste es mir verdienen mit Zeitungen austragen und Co.

0
@ObscuraNebula

ja aber darum geht es hier nicht, sonder wie viel man haben muss um sich damit viel leisten zu können

1

Es geht nicht darum ab wann es ausreichend ist, sondern ab wann man als Jugendlicher „reich“ist.

Also viel mehr als der Durchschnitt hat.

0

Was möchtest Du wissen?