Ab wie viel Schulden kann man Privatinsolvenz beantragen, wenn man von ALG II lebt und die Schulden nicht mehr tragen kann (auch in absehbarer Zeit nicht)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Summe ist egal, nur sollte man sich überlegen, ob es nicht sinnvoller ist, die Gläubiger über die Situation zu informieren und eine andere Regelung zu finden. Am wichtigsten ist, dass Sie sich einen genauen Überblick über Ihre Schulden verschaffen ( alle Belege, Mahnungen etc. sammeln) und einen Termin bei einer seriösen Schuldnerberatung vereinbaren. Adressen hier: http://www.insolvenz-ratgeber.de/verzeichnisse/schuldnerberatungsstellen/ Dem eigentlcihen Insolvenzverfahren geht dann der Versuch einer sog. "außergerichtlichen Schuldenbereinigung" voran. Vom Insolvenzverfahren sind nur die zu diesem Zeitpunkt erfassten Schulden betroffen, keine Neuschulden, die nach Stellung des Antrags entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür gibt es keine Höchstgrenzen. Wende Dich an eine öffentliche Schuldnerberatung (Caritas, AWO, Verbraucherberatung etc.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?