Ab wie viel kg merken andere dass man abgenommen hat?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe XPinkXMuffinX, mit 44/45 warst Du knapp untergewichtig mit 40kg bist Du es sehr deutlich, denn mehr als 97% Deine Altersgenossinnen sind im Verhältnis zur Körpergrösse schwerer ... klar fällt das auf!

Auch dass Du Dich nicht als (zu) dünn erachtest ist sehr bedenklich.

Du bist mit 169 wohl eine der grössten und auch grösser als viele ältere Mädchen - und solltest eigentlich auch mehr wiegen (als alle die kleiner sind) ...

Mit 13 bist Du in der Pubertät, Dein Körper verändert und entwickelt sich - das mag manchmal beängstigend sein - ist doch aber auch spannend und schön immer mehr Frau zu werden :)

Und für die Entwicklung braucht Dein Körper Energie (Nahrung) und eine ganze Menge verschiedener Nährstoffe - wenn Du zuwenig resp. nicht ausgewogen & abwechslungsreich isst können schnell Defizite entstehen die Dir resp. Deinem Körper schaden. Du solltest aus gesundheitlicher Sicht unbedingt zunehmen (mind 6kg).

Bitte sprich mit jmd Erwachsenen (Mutter, Lehrer, Sozialpädagogin, Verwandte, Bekannte) darüber was Dich beschäftigt - damit sie Dich unterstützen kann - um eine realistische Körperwahrnehmung zu erhalten und wieder zuzunehmen.

Merci für den Stern :-)

1

Ich würde dir auf jeden fall raten zuzunehmen!

Ich war zwar selber immer sehr untergweichtig in dem alter, denn ich habe mit 12 jahren noch 27kg gewogen, war aber auch immer zeimlich klein. Dann hatte ich einen enormen schub und habe dann auch zugenommen. Bei manchen kann es aber auch einfach verärbt sein oder so. Da kann es sein, dass egal wie viel man isst, trotzdem nicht zunimmt. 

Und nun zu deiner frage. Ja 4 kg kann ganz schön viel ausmachen, kommt aber auch immer auf den körperbau an.

Hast du denn bewusst diese 4 kg abgenommen?

Liebe Grüße!

naja eigentlich schon.... warum?

0
@XPinkXMuffinX

Ich vermute, dass wenn du nicht schon in eine MS reingerutscht bist, dass du dann auf jeden fall reinrutschen wirst!

Auch wenn du glaubst, es ist cool so dünn zu sein oder man bekommt dadurch mehr aufmerksamkeit, dann hast du dich getäuscht. Auch wenn es am anfang noch so ist, aber irgendwann bist du nur noch alleine in einer grauen Welt, in der sich alles nur noch ums abnehmen handelt. 

Ich weiß nicht, wegen welchen Gründen du abnehmen willst, aber das was du da machst, führt zu nichts guten. Es ist wirklich nicht schön so krank zu sein und es ist auch wirklich nicht leicht. 

Wenn dir Hilfe von Lehrern, etc. angeboten wird, nimm diese an oder suche dir zusammen mit deinen Eltern hilfe!

Ich meine es wirklich nur gut mit dir, denn ich weiß wie es ist.....

1

Danke für deine Tipps aber ich finde mich selber halt gar nicht dünn oder zu dünn :(.….. bist oder warst du selbst betroffen?

0
@XPinkXMuffinX

Ja das ist klar! Dies liegt an der Körperschemastörung. Man sieht sich nicht so wie man eigentlich in wirklichkeit ist.

Ja leider. Ich will es eigentlich immer noch nicht wahr haben, da ich eigentlich auch nicht davon überzeugt bin, auch wenn mir so viele sagen, dass ich zu dünn sein, aber das glaube ich ihnen auch nicht. Dummerweise habe ich nun auch noch meine Therapie abgebrochen und merke nun, wie sehr diese Krankheit einen kaputt macht. 

Lass dir bitte helfen! Es ist damit nicht zu spaßen! 

Wenn du fragen hast oder hilfe brauchst oder so kannst auch gerne anschreiben oder einf fragen:)

1

1. Ja man sieht es bei dir... das sind immerhin 10% deines Körpergewichtes.

2. Du solltest dir dringend eingestehen, dass du ein Problem hast. Ich selbst war als jugendlicher (Junge) ziemlich dünn, wohl der dünnste meiner Klasse. Aber mein BMI lag zumindest noch bei 17, du bist kaum bei 14.

Noch vor 3 Wochen warst du bei 41-42, jetzt schon wieder weniger... du solltest dir dringend Hilfe suchen, denn du bist entweder magersüchtig oder du hast irgendeine andere Krankheit, durch die du so viel Gewicht verlierst.

man sagt ich habe zu viel abgenommen?

hallo :-) ich wurde letztens von einem freund darauf angesprochen das ich viel, zu viel abgenommen hätte.. ich wog 47kg und jetzt wiege ich 43kg und bin 1,64m groß. habe ich wirklich zu viel abgenommen ??

...zur Frage

Ab wie viel kg sieht man Veränderungen am Körper?

Also ich hab in den letzen zwei wochen 3,5 kg abgenommen, da ich übergewichtig bin. Nun würd ich gern wissn ab wie viel kg man veränderungen sieht?

Danke :)

...zur Frage

Soll ich mein Gewicht halten?

HI

Ich bin w13 und habe eine Frage

Ich bin 165cm groß und habe 45 kg.Ich hatte mal 56 kg. Ich hab dann abgenommen bis 42 kg. Mit 42 kg fühlte ich mich irgendwie zu dünn und habe dann 3 kg zugenommen.

Ist 45 kg gut? Oder soll ich noch 2 kg zunehmen?

LG Kathi

...zur Frage

Bin ich zu groß oder zu dünn?

Weiblich, werde in 3 Monaten 13, wiege ca. 45 Kg und bin ca 1.65m. Bin ich zu groß oder zu dünn?

...zur Frage

Angst vor Zunahme Hilfe?

Ich hab abgenommen von 56 kg auf 48 kg in kurzer Zeit mit 100-300 kcal pro Tag. Ich bin 15 und 163cm. Ich finde mich jedoch immernoch nicht dünn weil ich noch bisschen Bauch habe meiner Meinung nach und meine Beine dick sind. Ich will auf 44 kg kommen. Ich hab allerdings Angst das ich zunehme. Sogar sehr viel Angst. Ich hab eine Woche normal gegessen und wog dann plötzlich von 47 kg auf 50 kg seit dem will ich wieder nicht mehr essen. Diese 5 macht mich krank ich will im 40er Bereich bleiben. Wie schaffe ich es nicht  zu zu nehmen?? :(

...zur Frage

Von 120 Kg auf 88 Kg.überall abgenommen nur nicht am Bauch

Hallo

Ich hab innerhalb von 3 Jahren Zeitweise 42 Kg abgenommen Anfang 120KG niedrigstes 78 KG-> durch 2 Jahre Kraftsport bin ich nun bei 88 KG Bei 182cm Körperfettanteil Ca. 14 %

Ich sehe überall gut trainiert aus nur habe ich immer noch einen für meine Figur extrem großen Bauch,gibt es da eine Chance das mir das Entfernen der überschüssigen haut von der Krankenkasse gezahlt wird ?

Ab und an leidet mein Selbstbewusstsein dadurch...Wenn ich immer höre, Wow hast du gut abgenommen richtig schlank ! ABER einen Bauch hast du ja immer noch -_-

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?