Ab wie viel Jahren Zirkus und/oder Zoo?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also wie es gesetzlich genau ist weiß ich nicht. Aber beim Jugendamt kann man ab 12 Jahren so ein babysitter Zertifikat machen. Also denke ich, da man mit dem Alter babysitten darf ist das auch mit dem Zoo okay. Ich finde Zoo besser als Zirkus. Ihr könnt dort viele Tiere sehen und es gibt auch einen schönen Spielplatz in den meisten Zoos. Außerdem denke ich dass sie da mehr davon hat als von einer Zirkusvorstellung die ja nur so und so lange dauert. Im Zoo könnt ihr bleiben solange ihr Lust habt.

Ich finds übrigens toll, dass du mit deiner kleinen Nichte etwas unternimmst und ihr Freude bereiten willst! Viel Spaß euch zwei und alles Liebe der kleinen zum Geburtstag!

meine Eltern arbeiten sehr viel, da sie eine eigene Firma haben und da halten meine Schwester und ich eben eng zusammen und ich helf damit schließlich auch meiner Schwester, da sie für ihre Prüfungen lernen muss, aber natürlich alles macht damit die kleine happy ist;)

0

definitiv Zoo - ich glaube, für den Zirkus reicht die Konzentrationslänge noch nicht so aus. Im Zoo könnt ihr den Ort wechseln, wie ihr wollt und müsst nicht die ganze Zeit still dasitzen. Ein weiterer Vorteil ist, dass ihr im Zoo nicht in einem Zelt gebraten werdet.

Mit dem Alter hätetst du bei beidem keine Probleme.

Danke;)

0

Zoo ist besser, im ZIrkus muss sie ja lange still sitzen und nur zuschauen. Im Zoo kann sie rumlaufen, meist ist dort auch ein toller Spielplatz etc. Und wenn du schon öfters alleine mit ihr unterwegs warst und die Eltern einverstanden sind dann wird das schon in Ordnung gehen.

Danke;)

0

Geige lernen - Eltern überzeugen WICHTIG

Wie man ja schon in meiner letzten Frage lesen konnte, wünsche ich (17) mir seit zwölf Jahren Geige zu lernen, aber meine Eltern haben es mir noch nicht erlaubt. Mir ist da so ungeheuer wichtig, aber meine Eltern tuen das als kindliche Spinnerei ab. Habt ihr vielleicht Ideen wie ich sie überzeugen kann? Sie wissen, dass ich Geigenmusik liebe, aber sie denken, ich würde nicht genug üben, weil ich als ich ca. elf oder zwölf war mal Gitarre gelernt habe und nicht wirklich viel geübt, aber ich habe mich damals von einem Tag auf den anderen entschlossen Gitarre zu lernen und Geige spielen ist schon ein jahrelanger Traum von mir. Ich weis, dass es sehr teuer ist ein Instrument zu lernen, aber meine Schwester lernt auch Keyboard. Ich habe jetzt auch schon alle Adressen, wo man bei uns in der Nähe Geige lernen kann aufgeschrieben und wenn es angegeben war auch wie teuer es ist. Ich will auch gar nicht von Anfang an eine Geige haben, sondern ich nehme eine Leihgeige, die ich auch selber bezahlen würde, aber das Geld für den Unterricht habe ich nicht, den müssten meine Eltern zahlen, wie sie es bei meiner Schwester auch machen. BITTE HELFT MIR!!!

...zur Frage

Oberbegriff für Neffe und Nichte?

Mama und Papa = Eltern Opa und Oma = Großeltern Bruder und Schwester = Geschwister

...Neffe und Nichte = ????? Gibt es dafür auch einen Oberbegriff?

...zur Frage

Was kann ich mit meiner kleinen Schwester unternehmen?

Als grosser Bruder muss sich ja auch um die geschwister kümmern finde ich also unternehme ich ab und an was mit meinen geschwistern aber immer ins Kino nervt!!! Also wollte ich mal in denn Zoo aber der Aquazoo in Düsseldorf bietet nichts besonderes wenn jemand einen netten Zoo kennt in Düsseldorf oder Umgebung wäre das super danke.

...zur Frage

Haare färben ohne Erlaubnis der Eltern gesetzlich erlaubt?

Darf man sich gesetzlich gesehen die Haare färben, ohne, dass die Eltern es erlauben?

Danke im Vorraus:)

...zur Frage

Meine Eltern erlauben mir nicht den Führerschein zu machenn:

  1. Ich bezahle den Führerschein natürlich selbst.

Argumente meiner Eltern:

  1. Sie haben meiner Schwester letztes Jahr auch nicht erlaubt mit 16 1/2(so alt bin ich jetzt) den Führerschein zu machen. >>> Meiner Schwester das zu verbieten war schon falsch, weil sie dann ein wichtiges Probejahr verpasst hat, wo sie noch viel von den Eltern dazu lernen hätte können und hat somit keine zusätzliche Fahrpraxis. Dieser „Fehler“ sollte bei mir nicht noch einmal gemacht werden.

  2. Sie haben Angst, dass ich wie eine "gesenkte Sau" mit dem Auto fahre. >>> Wenn ich mit 17 ein Jahr lang mit den Eltern fahre, dann lerne ich noch zusätzlich von meinen Eltern mit 18 alleine zu fahren und welche Geschwindigkeit angemessen ist. Wenn ich gleich mit 18 ohne das Jahr fahre, habe ich kein zusätzliches Wissen von meinen Eltern.

  3. Die beiden Autos meiner Eltern müssen dann neu versichert werden, dass auch Personen ab 17 Jahre mit dem Auto fahren können und das kostet extra. >>> siehe Punkt 3

Meine Argumente:

  1. Mit 17 kann ich mich darauf vorbereiten mit 18 Jahren dann alleine zu fahren, denn ich lerne von meinen Eltern viel dazu.

  2. Ich bezahle die zusätzlichen Kosten der neuen Versicherung(außerdem müssen die Autos eh neu versichert werden, wenn dann meine Schwester damit fahren möchte). Das Extrageld ist außerdem minimal (pro Auto ca. 20€ im Monat).

  3. Wenn ich den Autoführerschein habe, dann kann ich den Roller meiner Schwester auch mal ausleihen und mit dem fahren.

  4. Wenn meine Schwester nun mit dem Autoführerschein anfängt zu lernen, dann können wir den gut gemeinsam machen und zusammen lernen.

  5. Die Durchfall- und Unfallquote ist später bei BF17-Fahrern deutlich niedriger, als bei 18 Jährigen und Älteren, da die BF17-Fahrer durch die zusätzliche Fahrpraxis sicherer im Straßenverkehr sind.

Jetzt meine Frage. Habt ihr noch ein paar gute Argumente, die dafür sprechen, dass es gut ist, dass ich jetzt mit 16 1/2 Jahre den Führerschein mache? Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?