Ab wie viel Jahren wird beim PCO Syndrom beim Frauenarzt geholfen, schwanger zu werden?

2 Antworten

Hallo,girl9090

eine schwierige Frage..Geschätzte 4 bis 12 Prozent der Frauen im gebärfähigen Alter sind in Europa vom PCO-Syndrom betroffen. Damit handelt es sich um die häufigste hormonelle Störung bei Frauen dieser Altersgruppe, zudem um die häufigste Ursache für eine Unfruchtbarkeit aufgrund von Zyklusstörungen. Übergewichtige Frauen scheinen deutlich häufiger betroffen zu sein.Mit der ansteigenden Prävalenz der Adipositas wird deshalb auch mit einer weiteren Verbreitung des Krankheitsbilds gerechnet. Die Pathogenese des PCO-Syndroms ist noch nicht vollständig geklärt. Hyperinsulinämie und erhöhtes LH gelten heute als dominierende Faktoren bei der Entstehung und Aufrechterhaltung des PCOS. Ist hingegen der Wunsch nach einer Schwangerschaft vorrangig, kann die Krankheit mittels folgender Medikamente bzw. Therapien behandelt werden. Ernährungsumstellung, vermehrte körperliche Aktivität, Clomifen...ich will nur hinzufügen, dass die solche gesundheitlichen Probleme haben, als Variante... die künstliche Befruchtung zu machen werden können!

auf Wiedersehen, alles gute!

Das Alter ist nicht der bestimmende Faktor, sondern der Kinderwunsch.

Schau gerne auch mal hier: http://www.pcos-selbsthilfe.org/

Alles Gute für dich und viel Erfolg!

Kann meine Freundin trotz PCO-Syndrom schwanger werden?

Hey, wie bereits gestellt habe ich die fragt, ob meine Freundin schwanger werden kann, obwohl sie das PCO-Syndrom hat. Sie war gestern beim Frauenarzt und hatte als Beschwerde, dass ihre Tage unregelmäßig kommen und herausgekommen ist am Ende, dass sie das sogenannte PCO-Syndrom hat. Das kann halt Zyklusbeschwerden hervorrufen und sogar Unfruchtbarkeit... Heißt das jetzt zwingend, dass meine Freundin (von mir) schwanger werden kann?

Danke für Antworten..

...zur Frage

Pco syndrom, schwanger durch abnehmen?

Ich habe vermutung auf pco, es ist zwar noch nicht sicher festgestellt worden aber es besteht die vermutung. Dass ich zuviele männliche hormone in mir habe.
Dass ich meine periode nur alle 2 monate bekomme spricht auch dafür. Nun will ich aber gerne ein kind. Nehme auch seit ca 3 monaten keine pille mehr.
Ich weiss das ist noch nicht lange, und eilig habe ich es auch nicht, deshalb will ich noch nichts dagegen nehmen.
Mein fa meinte abnehmen hilft.
Ist hier jemand, der vlt nur durch gewichtsverlust  dann schwanger geworden ist?
Ich hab nicht das megaübergewicht, bin 163 und wiege 73 kg.
Bitte um eure erfahrungen!

...zur Frage

Abtreiben oder nicht? Mein Kind hat das Down Syndrom

Hi, ich bin schwanger. Gestern hat eine Fruchtwasseruntersuchung festgestellt, dass mein Kind das Down Syndrom hat. Nun kann ich mich nicht entscheiden ob ich es behalten will oder nicht. Was meint ihr?

...zur Frage

Mit PCO & Bechermethode Schwanger werden? Wie stehen die Chancen?

Hallo Leute

Ich leide unter dem PCO Syndrom das es wirklich sehr schwer macht Schwanger zu werden. Jedoch war ich mit 17 schon mal Schwanger aber habe das Kind verloren, was meiner Meinung nach durch das PCO kam. Jetzt wollte ich die Bechermethode ausprobieren, denkt ihr da kann man was reisen? Wie sollte ich vorgehen das es klappt'?

...zur Frage

Wie mit PCO kinder bekommen bzw errechnen wann ich einen Eisprung habe?

Hallo ich habe mein PCO bereits mit 13 diagnostiziert bekommen (Derzeit bin ich 22). Ich wünsche mir mit meinem Verlobten nach der Hochzeit nichts mehr als ein Kind! Ich nehme seid meinem 13. lebensjahr die Pille, ich habe zysten an den Eierstöcken und dazu noch ein Insulin problem. Die pille nehme ich immernoch,bekomme dadurch meine Regel (Abbruchsblutung) regelmäßig. Ichbin durch dies (Was der frauenarzt bestätigte) Dick,ich mache zwar sport und stelle meine ernährung um aber es hat bis jetzt recht wenig geholfen.
Ich habe sehr angst kein Kind bekommen zu können. Mein Freund ist kerngesund . Weiß jemand wie man dies tut und die pille sicher absetzt? Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?