ab wie viel jahren sind elektroschocker erlaubt und bruachen die einen waffenschein

3 Antworten

Unzulässigkeit nach WaffG [Bearbeiten]

Elektroimpulsgeräte sind nach Anlage 2 des WaffG[3] verboten, wenn sie kein amtliches Prüfzeichen für die gesundheitliche Unbedenklichkeit tragen. Nach § 40 Abs. 4 WaffG[4] kann das Bundeskriminalamt jedoch Ausnahmen zulassen. Eine solche Ausnahmegenehmigung wurde am 28. August 2003 erteilt. Sie war zunächst gültig bis zum 31. Dezember 2007. Die Gültigkeit wurde bis zum 31. Dezember 2010 verlängert.[5] Da es bis heute keine Prüfungsvorschriften für ein amtliches Prüfzeichen über die gesundheitliche Unbedenklichkeit gibt, sind Elektroschocker frei verkäuflich an Personen über 18 Jahre.

Erwerben und besitzen darfst du solch ein Gerät ab 18. Wie sich das mit dem Führen außerhalb des eigenen Grundstückes/Wohnung verhält, da bin ich mir nicht ganz sicher. Meiner unmaßgeblichen Meinung nach benötigst du den kleinen Waffenschein nicht. Frag doch sicherheitshalber beim Ordnungsamt oder der Polizei nach, die sollten das eigentlich wissen.

Elektroschocker sind lt. Waffengesetz "tragbare Gegenstände" die man ab 18 Jahren erwerben, besitzen und auch führen darf. Zurzeit sind diese Geräte mit einer Ausnahmegenehmigung des BKA NICHT verboten. Man darf sie frei führen, einen Waffenschein gibt nämlich nur für Schusswaffen bzw. den kleinen Waffenschein für sogeannte Gaspistolen und REvolver. Die Anwort von Birgit1954 hat keine rechtliche Grundlage. Gerade bei dem Thema Waffen und Waffenrecht gibt es hier bei GF Antworten, die oftmals nur aus Hörensagen, Unkenntnis und sinnlosem Geplapper bestehen.

Was möchtest Du wissen?