ab wie viel jahren ist mann kein kind mehr?

Support

Liebe/r engel141,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und um einen Rat scheint es Dir nicht zu gehen, oder? Wenn Du die Community besser kennen lernen möchtest oder Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du solche Fragen gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Bitte beachte zukünftig unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße

Oliver vom gutefrage.net-Support

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

würde sagen ab 13

mit 13 ist man ein teeneger also ab da kein kind mehr

mfg rene

Ab 14 gilt man als Jugendlicher, mit 18 als Volljährig und mit 21 als Erwachsen - alles im juristischen Sinne gesehen

Ab wie viel Jahren ist man "Erwachsen" im Kino?

Wir wollen ins Ufa aber wissen nicht bis zu welchem Alter man als Kind dort gilt ^^

...zur Frage

Ab wieviel Jahren kann ein Kind Kampfsport lernen?

Ab wieviel jahren ist es sinnvoll, einem Kind Kampfsport beizubringen?

...zur Frage

Rheinbahn Erwachsen?

Mit wie vielen Jahren ist man bei der Rheinbahn Erwachsen? Könnte man mit 15 Jahren noch als Kind durchgehen oder nicht mehr?

...zur Frage

Erwachsen/Kind Alter?

Ab welchem Alter ist man im CineStar erwachsen? Wegen der Preise..

...zur Frage

Ab wieviel Jahren ist es sinnvoll, sein Kind in die Musikschule zu schicken?

Ist es mit 3-4 Jahren noch zu jung?

...zur Frage

Wieso wollen so viele Menschen wieder Kind sein und beschweren sich erwachsen zu sein?

Hallo, ich bin zwar es 16 und kann deswegen nicht wirklich beurteilen, wie es ist erwachsen "sein zu müssen", aber mir fällt auf, dass die Meisten Menschen in meinem Umfeld über ihr Leben als erwachsener klagen. Da kommen Sätze wie "Sei froh, dass du noch nicht erwachsen bist" "Ah wie gerne wäre ich wieder Schüler" und "Jaja du hast es halt gut im Hotel Mama"

Klar Kind sein war schon eine geile Zeit, aber nochmal will ich die Zeit nicht mehr, auch wenn es unbeschwert war. Als Kind bestimmen die Eltern alles, wann man schlafen muss, aufstehen muss, wann man lernt und was du darfst und was nicht.

Und auch wenn man als erwachsener mehr Verantwortung hat, ist man frei. Und wer sagt, dass man nicht hin und wieder kindlich sein darf und Drachen steigen lassen kann oder so?

Ich finde eigentlich jede Zeit hat was schönes.

Und dann behaupten alle Schule ist einfach. Ja kann sein, aber je nach Beruf arbeitet man seine 8h und kann dann aber zuhause abschalten und ich stecke gerade mitten in der Prüfungsphase und muss auch nach 7h Schule 3h lernen und mir immer Sorgen um die nächste Arbeit machen. So schön unbeschwert ist es ab einer bestimmten Klasse auch nicht mehr.

Ist erwachsen sein wirklich so anstrengend und würdet ihr lieber wieder Kind sein? Interessiert mich einfach mal

Danke:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?