Ab wie viel Jahren dürfte man einem Kind ein Streifenhörnchen kaufen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kommt drauf an wie viel Reife und Verstand das Kind besitzt. Streifenhörnchen sind Einzeltiere und nicht wirklich zum anfassen und kuscheln geeignet. Für Kinder somit nicht wirklich geeignete Tiere.
Wenn man es ganz genau nimmt, haben Streifenhörnchen eigentlich nicht wirklich was in Gefangenschaft zu suchen.
Ein Käfig reicht da nicht aus. Das sollte einem bewusst sein. Das Tier benötigt Platz, Beschäftigung und Abwechslung. D.h. man sollte die Haltung jeder Tierart so Naturgetreu wie nur möglich gestalten.

http://www.blog-haustiere.de/streifenhoernchen-als-haustier-halten/ 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dieses Tier nur jemandem empfehlen, der viel Platz, Geduld, Tier Kenntnisse und verantwortungsbewusstsein hat. Streifis besuchen sehr viel Auslauf und ein großes areal, mit einem kleinen hamsterkäfig im Kinderzimmer ist es also bei weitem nicht getan. Zudem sind es scheue Tiere, die durch geduldiges, ruhiges Verhalten zahm gemacht werden können. Und ganz wichtig: die Hörnchen sollten an ruhigen Plätzen gehalten werden, wo wenig Lärm, Bewegung herrscht (keine schnellen Bewegungen). Also für ein Kind würde ich sagen: UNGEEIGNET.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naija126
12.01.2017, 04:54

Brauchen* nicht besuchen.

0

Ich hatte selbst einige Jahre Streifenhörnchen. Ich kann sagen, dass sie extrem putzig sind, aber in KEINEM FALL als Haustiere für Kinder geeignet sind.

Meine Streifenhörnchen (unbedingt Einzelhaltung!!!) hatten beide jeweils eine große Voliere zum Rennen und Spielen. Sie sind z.T. auch nachts unterwegs und rennen dabei durch die Voliere, knabbern und nagen, machen Krach und Lärm.

Im Herbst werden Streifis häufig aggressiv, sie beginnen zu "herbsteln". Sie sammeln wie Eichhörnchen Futter für den Winterschlaf, den sie auch halten, mit kurzen Unterbrechungen. Mein Streifimann wurde dabei so unhändelbar, dass er im Herbst kaum aus der Voliere durfte, da er richtig gebissen hat, wenn er der Meinung war, man würde Futter vor ihm verstecken.

Der Biss eines Hörnchens ist extrem Schmerzhaft, festhalten geht bei den Nagern - auch wenn sie zahm sind - so gut wie gar nicht. Sobald ich mein Hörnchen festhalten wollte, hat es richtig gebissen.

Gib deinem Kind eine andere Verantwortung und lass es diese nicht an einem unschuldigen und wehrlosen Tier versuchen zu erlernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde meinem Kind kein Streifenhörnchen kaufen, weil auch Streifenhörnchen Lebewesen und kein Spielzeug sind und daher ein Anrecht auf ein artgerechtes Leben in freier Natur haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok entschuldigung !!!!

Ich weiß das man es nicht benutzen kann....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch man darf es als Haustier benutzen !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XLeseratteX
09.03.2016, 16:28

Benutzen ist da wohl ein etwas falsch gewähltes Wort. ;) Halten, drum kümmern, pflegen....sowas in der Art passt besser.

0
Kommentar von Muster2
09.03.2016, 16:30

Benutzen ? Es ist doch kein Gegenstand.

0
Kommentar von Herb3472
09.03.2016, 16:30

Doch man darf es als Haustier benutzen !!

Deine Wortwahl trifft genau den Nagel auf den Kopf: das Tier wird "benutzt", also sozusagen dazu "vergewaltigt", sein Leben in einer Umgebung fristen zu müssen, die absolut nicht artgerecht ist und in keiner Weise seinem natürlichen Lebensraum entspricht.

Mit Tierliebe hat das nichts zu tun, sondern nur mit egoistischer, egozentrischer und sentimentaler "Puppenspielmentalität" zum Schaden des Tieres!

2

Was möchtest Du wissen?