Ab wie viel Jahren darf man ohne Elternerlaubnis abtreiben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ALTER

  • Zwischen 14 und 16 entscheidet der Arzt über die Reife und Einsichtsfähigkeit der Schwangeren und er kann auf die Einwilligung der Eltern verzichten. Nur wenn der Arzt Zweifel an der Einwilligungsfähigkeit des Mädchens hat, müsste er die Zustimmung der Eltern einholen. Dies ist regelhaft nicht der Fall. Ein Abbruch ohne Einwilligung und Kenntnis der Eltern ist normal in Deutschland.
  • Das Alter des Freundes ist ohne jeden Belang, ebenso ob er volljährig oder minderjährig ist.
  • Ab 14 Jahren gilt die Schweigepflicht des Arztes uneingeschränkt. Hat er also Zweifel an der Einwilligungsfähigkeit, so darf er nicht gegen den Willen des Mädchens die Eltern informieren, sondern allenfalls den Abbruch verweigern. Du kannst Dich also problemlos und ohne Angst an einen Frauenarzt oder an ProFamilia wenden und Dich ausführlich beraten lassen.

RATSCHLAG

  • Ganz entscheidend ist, die Schwangerschaft unverzüglich von einem Frauenarzt bestätigen (oder ausschließen) zu lassen. Nur wenn die Schwangerschaft ärztlich festgestellt ist, hat es Zweck, weiter darüber nachzudenken.
  • Du solltest Dir UNVERZÜGLICH einen Termin für eine dringliche SCHWANGERSCHAFTSKONFLIKTBERATUNG geben lassen. ProFamilia berät neutral, professionell und umfassend. Auf profamilia.de findest Du rechts-oben "Angebote vor Ort" und kannst dort eine nahegelegene Filiale kontaktieren. Nach der Beratung hast Du immer noch alle Optionen und kann sich fundiert entscheiden.
  • Schwangerschaftsabbrüche sind immer eilig. In Deutschland gilt die strenge Fristenlösung, nach der Abbrüche nur bis zur 12. Woche nach Empfängnis erlaubt sind.

ProFamilia berät neutral

Manch einer glaubt ja auch noch an den Weihnachtsmann ...

1

hey liebe mirijam,

deine frage klingt sehr entschlossen, dass du, falls du echt schwanger sein solltest, abtreiben willst! - gut, „fünfzehn“ ist jetzt nicht wirklich der beste zeitpunkt, mutter zu werden... trotzdem wäre eine abtreibung erstmal zu überdenken, oder? na ja vielleicht warst du ja heute schon beim frauenarzt und bist gar nicht schwanger....? ich würde es dir sehr wünschen!

wenn aber doch, lass’ dich unbedingt richtig gut beraten! schade, dass du dich deinen eltern nicht anvertrauen magst! das wäre eigentlich die erste anlaufstelle, find’ ich! du kannst aber auch jederzeit bei profemina anrufen! auf der seite vorabtreibung gibt es eine kostenlose beratungshotline, wo sich eine mütterliche stimme meldet und dir konkret alle fragen beantworten kann die dich beschäftigen! probiers im falle des falles einfach aus!

ich denk’ an dich und drück’ ganz fest die daumen, dass alles gut ist!

herzlichst, mathilda

Ich glaube,dass die Abtreibung das beste ist.Mit 15 Jahre ist man nach meiner Meinung noch zu jung dafür,um Mutter zu werden.Da nehme ich stark an,dass deine Eltern mit der Abtreibung einverstanden sein werden. Rede am besten mit ihnen.Die Pille muss vor dem Sex genommen werden,weil es nach dem Sex viel zu spät dafür ist.

Danke :-) Ich geh erst mal zim Frauenarzt und lass mich mal durchchecken, denn mit 15 Mutter werden (falls ich schwanger bin) ist echt schwierig -.-

1

Wie schnell man hier Kinder zur Tötung frei gibt ,erstaunt mich einfach immer wieder ...

3

Die Pille danach (EllaOne) funktioniert bis 5 Tage nach dem ungeschützten Verkehr.

Einen Test aus der Apotheke oder aus dem Supermarkt kannst du frühestens 14 Tage nach dem GV machen. Ein Bluttest beim Arzt gibt bereits ab 6. Tag zuverlässige Ergebnisse,

Falls du schwanger sein solltest und abtreiben willst: du must eh zuerst in eine Beratungsstelle. die besprechen alles mit dir, informieren über alle Möglichkeiten und helfen dir auch weiter, auch allenfalls beim Gespräch mit den Eltern.

Nein, mit 15 brauchst du keine Einwilligung zum Schwangerschaftsabbruch. Nur du allein entscheidest (vorausgesetzt der Arzt beurteilt dich als einsichts- und einwilligungsfähhig, wovon auszugehen ist).

Du kannst den Abbruch bereits ohne Erlaubnis der Eltern vornehmen lassen; allerdings hat der Arzt erst bei einer mindestens 16 Jährigen Schweigepflicht, sodass deine Eltern davon erfahren werden.

Wobei ich nur hoffen kann, dass deine Eltern da hinter dir stehen. Auf jeden Fall würde ich dir aber raten, eine Abtreibung vorzunehmen; du bist einfach noch zu jung, um dich um ein Kind kümmern zu können.

mach doch erst mal einen test bevor du über abtreibung nachdenkst

Geh erstmal zum Frauenarzt und mache einen Test. Was willst du abtreiben, wenn vllt. nichts da ist?!

Liebe Mirjiam, du hast Angst, dass du schwanger bist? Wie kannst du nur so menschenverachtend reden? Du bist verantwortlich für das Kind und Abtreibung ist wirklich das Schlimmste, was es gibt! Du solltest dir wirklich überlegen, ob du für den Tod eines Menschen verantwortlich sein willst und bereit bist die Verantwortung zu übernemen.

Es fällt mir echt schwer deinen Standpunkt zu verstehen, denn es klingt so, als ob keine Gefahr im Verzug wäre. Ich hoffe du änderst deine Meinung noch einmal, trägst das Kind aus und gibst es ggf. zur Adoption frei.

Grüße

Dazu ein Kind zur Adoption anstatt es zur Tötung freizugeben , bräuchte es sehr sehr viel Liebe,leider ist kaum einer der eine Abtreibung auch nur in Erwägung zieht ,in der Lage solch eine Menge Liebe aufzubringen ... Das Problem ist bei Adoption : Es würde dann nämlich einen realen Abschied geben ,während das Wort SS-Abbruch uns vorgaukelt ,diese SS könnne beliebig an einem andern Punkt des LEbens fortfesetzt werden . Obwohl sie ja in wirklichkeit damit beendet und nicht wie suggeriert wird ,unterbrochen wird .

Dazu bedarf es eines ganz anderes Bewusstseinszustandes den du offenschtlich breits erworben hast ....

1

Was möchtest Du wissen?