Ab Wie viel jahren darf man kaffee trinken?

30 Antworten

also ich bin jetzt 15 und trink kaffee seit 3-4 jahren regelmäßig komplett schwarz.

z.t in großen mengen (2 liter in knapp 3 1/2 std)

dannach kann es gut sein das es zum koffeinschock kommt (zb. zittern etc.) aber ich denke bei einer tasse vllt. auch zwei eher nicht.

bei mir kam es bis jetzt einmal vor und da hab ich über eine nacht verteilt ca. 3 kannen kaffee und 1,5 liter cola getrunken. --> zittern, herzrasen <koffein schock>

"Coffein in Genussmitteln, wie z. B. in Schwarztee oder Schokolade, kann insbesondere für Kinder problematisch sein: so enthalten z. B. drei Dosen Cola und drei Schokoriegel etwa soviel Coffein, wie in zwei Tassen Kaffee enthalten sind (etwa 200 mg Coffein). Ein dreißig Kilogramm schweres Kind kommt somit auf eine Konzentration von 7 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht, eine Dosis, die ausreicht, Nervosität und Schlafstörungen zu verursachen." (http://de.wikipedia.org/wiki/Koffein)

hey leuteseid mal eherlich wann habt ihr euer estes glass cola getrunken ? - ich habe schon sehr früh mit cola angfangen, zwar immer nur auf geb. tagen aber imer hin ... und energy drinks trinke ich seid hmm 2 jahren 1. in der woche ( ca.) ... jedoch bin ich kein großer fan von kaffee...es schmäckt mir einfach nicht ... aber meiner meinung nach kaffee darf eder trinken ... kla nicht kleine kinder vorm schlafen gehen und einetasse am tag für ein kind ist viel ... ich würde sagen 1 tasse am wochen ende morgens beim tv schaun .. wieso nicht ???

Dafür gibt es keine (gesetzliche) Festlegung. Nur als Option: In Italien gibt es schon ab Kindesalter Kaffee, allerdings Milchkaffee, der ist ziemlich verdünnt. Du kannst es nur probieren, ob Du einen normalen Kaffee verträgst oder ob Du besser bei sanftem Milchkaffee bleiben solltest. Ganz so verkniffen wie diverse Vorgänger würde ich das auf keinen Fall sehen. Das Aller- allerschlimmste was dir bei Kaffee passieren kann, ist kurzweiliger Durchfall, Herzrasen, Schwitzen. Na wenn das nichts ist...;) Dagegen hilft dann etwas Leichtes zu trinken oder zu essen und ein paar Minuten abwarten. An Kaffee ist noch niemand gestorben, im Gegenteil. Aber Du solltest ihn besser erstmal in kleinen Mengen probieren und sehen wie es dir bekommt.

Das nennt sich Latte Macchiato :)

0

Kaffee enthält ähnliche psychoaktive Inhaltsstoffe wie Schokolade (unter anderem Koffein und Theobromin sowie Opiate) und diese gibt man ja schon kleinen Kindern ohne groß drüber nachzudenken. So schlimm kann Kaffee demnach nicht sein, allerdings gilt wie immer die Dosierung macht es und Kaffee enthält wesentlich mehr Koffein als Kakao (dafür weniger Theobromin, was auch anregend wirkt, aber langsamer)

Allerdings, und das sollte man nicht vergessen, es gibt so viel scheußlich ekeligen Kaffee, den man Kindern aus humanitären Gründen schon nicht geben sollte ;-)

Kaffee hat seinen schlechten Ruf übrigens aus finanzpolitischen und rassistischen Gründen. Zu Zeiten der Industrialisierung wurden diese Vorurteile dann (unter anderem von Ersatzkaffeeherstellern) in die Gesundheitsbewegung getragen, aus der sie bis heute nicht entfernt wurden.

Was möchtest Du wissen?