Ab wie viel IE vitamin d3 sollte man K2 nehmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten


Vitamin D in ausreichender Menge soll für Gesunde min. 7000 i.E. pro TAG betragen;  für Kranke gilt eine noch viel höhere Empfehlung; Grundlage ist eine Untersuchung des Vit. D-Speicherwertes im Blut).  
Dazu ist es gut, gleichzeitig Omega-3-Fette UND Vitamin K2 zu ergänzen, da das im Körper die positivste Wirkung ergibt. Immerhin können damit Menschen mit Alzheimer, Demenz und Multipler Sklerose symptomfrei werden mit  entsprechender Substituierung, natürlich bei entsprechend guter Ernährung..  .
Vitamin D-Quellen sind entsprechende Nahrungsmittel (fetter Fisch, LEBERTRAN, Pilze, usw.) UND ausreichend Sonnenlicht, das wir nördlich von Rom aber kaum haben (der Einstrahlwinkel der Sonne stimmt hier nicht) und deshalb supplementieren müssen. Das geht u.a. mit Vollspektrum-Tageslichtlampen (aber bitte nur tagsüber einsetzen, nachts macht es wach!), mit denen du deinem Körper ermöglichst, seine Stoffwechselaufgaben zu erfüllen. 
 
Ich nehme schon seit längerem das San Omega Total Flüssig, eine Mischung aus Oliven- und Fischöl mit Zitrone, das ganz lecker zitronig schmeckt und sogar für Salatsoßen verwendet werden kann. Gibts in Apotheken: PZN: 11132650. 
Das Vitamin K2 wird gebraucht, damit das Kalzium, das durch ausreichend Vitamin D im Körper freigesetzt wird und endlich verarbeitet werden kann, gleich an die richtigen Stellen transportiert und dort eingelagert wird: und zwar in die Knochen (NICHT in die Arterien) - OHNE Vit. K2 besteht die Gefahr von Arteriosklerose und/oder Gewebeverhärtung).
 Es ist noch komplexer, daher hier nur das Nötigste (-->s. Buch 'Vitamin K2 und das Kalzium-Paradoxon'.
Bitte das Vitamin K2 mit 200 Mikrogramm nehmen (v. Vitabay u.ä. bei Ebay), je höher die Vit. D-Dosis, desto mehr Vit. K2 braucht man (ich nehme bei 10000 i.E. D3 so  4-5 Vit. K2). 
Wenn du dich für das Thema Vollspektrum Tageslichtbeleuchtung interessierst, melde dich bitte nochmal. 

Alles Gute!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jungertyp1997
24.09.2016, 22:23

Danke! Ich nehme zurzeit nur d3 aber hab grad angst mehr wie 5000IE zunehmen da ich kein k2 zurzeit habe aber z,B bei 15.000IE D3 passt 200mcg k2 richtig?

0
Kommentar von jungertyp1997
26.09.2016, 21:22

Was ist vollspektrum tageslicht?

0

Hallo jungertyp1997,

Du kannst Vitamin K2 unabhängig von Vitamin D3 einnehmen! Das sollte man sogar. Denn nur durch ausreichend Vitamin K2 kann der Körper das aufgenommene Calcium gut verwerten und Deinen Knochen / Zähnen zuführen. Bitte achte darauf, dass es sich um "K2 MK7" handelt. Oft findet man auch günstigeres MK4 im Handel, das wirkt aber nicht so gut. MK4 bleibt nur ca. 1 Stunde im Körper wirksam, MK7 ca. 3 Tage! 

Ich hoffe, Dir etwas geholfen zu haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme immer Samstag/ Sonntag Vit D ein pro Tag 15000 IE Kombipräparat 100 mikrogramm K2 1000 mcg K1 plus Magnesium/Calziumpräparat bisher keine Probleme damit gehabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was bitte ist K2 ? Bei uns bekommen die Patienten Vigantoletten aus der Apotheke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?