Ab wie viel C° wird es gefährlich, wenn man draußen nur mit Trachtenhemd so 4 Stunden lang bleibt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Na, ob Trachtenhemd oder Sommerjäckchen, der Kälte ist dein Look egal. 

Irgendwann ist dir halt so kalt, dass du anfängst, zu klappern, und in ein paar Stunden kann man dann den Rettungswagen holen und dich mit Unterkühlung ins Krankenhaus fahren. Das ist jetzt nicht unbedingt abhängig von einer konkreten Temperatur, auch die Dauer, in der du da ausharrst, ist entscheidend. Auch, ob du vorher gegessen hast, oder hungrig da draußen stehst. Ob du eine gewisse Körperfülle mit dir bringst, oder eher ganz schmal bist... . Bewegung oder nicht, trägt auch dazu bei.

Ab wann genau es beim einzelnen gefährlich wird, ist Veranlagung. aber alles unter 10°C ist bedenklich... . 4 Stunden bei 0°C und drunter ist auf jeden Fall gesundheitsschädlich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Sonntag sind einige tausend Leute sehr leicht bekleidet durch Frankfurt gerannt, einige davon über vier Stunden lang => es kommt nicht zuletzt darauf an, was du tust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf deine innere Wärme, den Wind, die Luftfeuchtigkeit, den Regen, die Hosen, die Kopfbedeckung und und und.......an.

Damit kann man es nicht pauschal benennen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeadlineDodo
30.10.2016, 19:28

Sagen wir mal Jeans, 13km/h Wind,84% Luftfeuchtigkeit, keinen Regen, dünner Körper, keine Kopfbedeckung, viel in Bewegung und Körperinnentemperatur 37C°.

0

Ob das jetzt ein Trachtenhemd ist, oder ein Hawaiihemd, dürfte jedenfalls irrelevant sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?