Geld verdienen kannst du ab dem ersten Klick. Abonnenten spielen dabei keine Rolle.

Allerdings kannst du dir deine Ersparnisse erst ab einem gewissen Betrag auszahlen lassen (Untergrenze = 70,00 €).

Der Umsatz entsteht durch angezeigte Werbung, die entweder neben, vor oder während deines Videoclips abgespielt wird. Nur wenn die Werbung beim Zuschauer angezeigt wird, zählt es als "Klick" auf deinem monetarisierten Video.

Es gibt natürlich einige andere Voraussetzungen, um am AdSense-Programm teilnehmen zu können. Unter anderem darfst du keine Urheberrechtsverletzungen haben und musst volljährig sein.

Ab 5000 Abonnenten schreibt Youtube dich an. Ab diesem Zeitpunkt kannst du damit Geld verdienen, obwohl es bei 5000 Abonnenten natürlich nur einstellige Eurobeträge im Monat sind.

Du kannst auch mit 0 Abos Geld verdienen ...

0
@FloPinguin

Kannst du nicht. Du kannst erst ab dem Zeitpunkt Geld verdienen wo du einen Vertrag mit Youtube hast. Hast du diesen nicht aber ein Video mit 500.000.000 Views siehst du keinen Cent.

0
@timo1211

Den Vertrag schließt man mit Google ab und das ist unabhängig von der Abonnentenzahl.

Die YouTube-Partnerschaft war einmal.

0
@KevinHP

Youtube gehört ja auch Google.

Wurde das geändert ? vor einem 18-24 Monaten wurde man noch von Youtube angeschrieben nachdem man ungefähr diese Abonnentenzahl erreicht hat.

0
@timo1211

Seit einigen Jahren hat der Partnerstatus nichts mehr mit weiteren Funktionen zu tun, sodass die Monetarisierung komplett über Google AdSense läuft.

Es ist möglich, dass du angeschrieben wirst, wenn du erfolgreiche Videos produzierst – denn wenn du Geld verdienst, verdient Google einen Großteil mit.

Die 5.000 Abonnenten wären auch viel zu weit gegriffen.

0
@KevinHP

Kevin hat recht ! Du kannst auch schon ab 0 Abos Geld verdienen ! Es kommt auf die Klicks drauf an und wie viele die Werbung anklicken usw.

0

Schwierig !
Ich glaub es kommt nicht so sehr auf die Anzahl der Abonnenten sondern der Klicks an.
Aber so genau weis ich das nicht

Was möchtest Du wissen?