Ab wenn solte man nicht mehr mit Spielsachen spielen

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Wieso sollte man denn damit aufhören? Kennst du keine Erwachsenen die etwas spielen? Brettspiele (Schach, Hotel, Risiko...), Kartenspiele (Skat, Romme,...) oder mit Lego oder Lego Technik oder ganz vielen anderen Dingen (Ballspiele z.B.). In jedem Alter darfst du spielen. Du musst aber wissen, welche Spiele dir Spaß machen (z.B. Puppenspielen) und auf welche du keinen Bock hast (z.B. Schach?).

Man kann auch total viel im Freien Spielen (Sandburgen bauen, das habe ich als Kind gern gemacht und mache das jetzt als über 30 jähriger auch noch gerne), oder Verstecken, Schnitzeljagd (heißt auf Neudeutsch ja auch Geo Cashing), Paintball oder ganz viele andere Dinge.

Fazit: Du bist nie zu alt zum spielen, du hast mit zunehmendem Alter nur leider immer weniger Zeit dafür.

Sei glücklich , das du das noch kannst . Toll . Wer spielt , hat noch die Fähigkeit selbst zu gestalten und zu denken .

Das bleibt alleine Dir überlassen. Du tust keinem weh, wenn Du auch mit 50 noch mit Puppen spielen solltest. Ist halt außer der Norm und da wirst Du vielleicht ein paar schiefe Blicke bekommen, aber wen geht das was an?

Im Laufe der Zeit verlagern sich die Interessen häufig auf komliziertere Dinge. Da wird Dir möglicherweise ein komplexeres Spiel mehr Freude machen, aber spielen tust Du dennoch. Es gibt genügend Leute, die auch in hohem Alter spielen. Schach, Karten, Bowling, Golf...

Hallo, ich denke auch, da gibt es keine Altersbegrenzung und das ist gut so ! :) Ich finde es wunderbar, wenn sich Menschen bis ins hohe Alter das sogenannte "innere Kind" erhalten haben... Die verstehen besonders gut junge Menschen und können prima mit Kindern, weil sie ihre eigene Kindheit nicht vergessen haben und deshalb auch nicht verlernt haben, sich an den kleinen Dingen des Lebens zu erfreuen... Das größte Glück liegt in den scheinbar kleinen Dingen - erhalte dir darum immer deine Kindheit... Alles Gute für dich ! :) LG, Sigi

Die meisten Menschen spielen bis ins hohe Alter mit ihren Spielsachen - nur im laufe der Zeit verändern sich die Spielsachen. Im Alter von 3 Jahren spielt man mit Duplo später spielt man dann mit Motorrädern, Wohnmobilen oder Golfbällen.

Es gibt keine Altersbegrenzung beim spielen.

Das ist bei jeder Person anderst stell z.b. Ein paar mal weg und teste dann nach einer Weile ob du sie wiederwillst, brauchst

Du kannst doch solang mit Spielsachen spielen wie du willst! Spielsachen sind doch da um Spaß zu haben und haben eigentlich keine Altersbeschränkung. Das solltest du also für dich entscheiden.

Zum Spielen ist man nie zu alt.

Dafür gibt es keine Altersbeschränkung, mach das so lange du Spaß daran hast.

Dann, wenn man es nicht mehr möchte. Das kommt irgendwann von selber- oder nie. Ich kenn auch erwachsene Männer, die nach wie vor mit Lego spielen - auch ohne ihre Kinder. Finde ich total ok.

Das ganze Leben ist eh ein Spiel , in dem man mal Gewinner oder Verlierer ist.

Und mit Spielsachen kann man von der Wiege bis zur Bahre spielen.

Pw

Nie. Warum denn?

Ab welchem Alter sollte man aufhören, Kuchen zu essen? Kästner zu lesen? Sandburgen zu bauen?

Mein Bruder ist 48 und baut noch Legomodelle zusammen. Spiele solange Du möchtest.

Was möchtest Du wissen?