Ab welcher mikroskopischen Vergrößerung?

2 Antworten

auf jeden fall mind. 400 fach und größer... wende eins hast was bis 800 geht ist das für privat meistens überall ausreichend... kommt drauf an wie weit und genau du auch auch die einzelnen zeile von bakterien beobachten willst... gibt ja auch viele verschiedene und daher auch verschieden große bakterien... wenn du alles bis ins kleinste detail anschauen willst kauf dir ein gerät was mind. 1300 fach vergrößert!!! gibt ja auch verschiedene... preislage unendlich nach oben!!!

Antoni van Leeuwenhoek konnte mit seinen selbst gebauten Mikroskopen bereits im 17. Jahrhundert Bakterien erkennen. Nach ihm schaffte man es erst im 19. Jahrhundert wieder.

Leeuwenhoeks Mikroskop lieferte bis zu 300fache Vergrößerung.

Wenn du dich ernsthaft für Bakterien interessierst, wirst du um die Anschaffung eines Mikroskops mit Ölimmersionsobjektiv nicht herumkommen. Nur mit einem solchen Objektiv kannst du sinnvoll 1000fach und mehr vergrößern. Auch auf die Beleuchtung kommt es hierbei an. Ein guter, doppelinsiger Kondensor gehört unbedingt dazu. Und dann schau mal im Internet unter "Köhlersche Beleuchtung".

Ein weiteres Problem ist, dass viele Bakterien im mikroskopischen Bild nicht auffallen. Sie müssen erst angefärbt werden. Wie das geht, dazu gibt es entsprechende Literatur und sicher auch den einen oder anderen Tip im Internet.

Kleiner Tipp: Beschränk dich bei den Bakterien auf die, die du in deiner Mundschleimhaut findest, oder die in Tümpelwasser vorkommen.

Die Einzelheiten, die du erkennen kannst, ist die äußere Forum der Bakterien. Eigentliche Bakterien sehen stäbchenförmig aus, Bazillen sind so ähnlich, können aber Sporen bilden, wenn die Lebensumstände für sie schlecht werden, Kokken sind kugelförmig und Spirillen sind gewundene Stäbchen. Mehr ist nicht drin.

Wirkliche Einzelheiten erkennt man bei Bakterien nur im Elektronoenmikroskop oder Rasterelektronenmikroskop. Und für die genaue Artbestimmung sind Untersuchungen in einem entsprechend ausgerüsteten Labor erforderlich.

Denk auch bitte stets daran, dass unter den Bakterien auch etliche Erreger gefährlicher Krankheiten sind. Das sollte man dringend beachten.

Schau dir diese Seite mal gründlich an:

http://www.mikroskopie.de

Wieso müssen Quantenphysik und Relativitätstheorie unbedingt vereinbar sein?

Das eine ist das ganz Kleine, unbeobachtbare, ein "Bild" davon kann unmöglich existieren. Das andere das ganz Große. Also eigentlich doch nicht mit der Welt des Mikroskopischen vereinbar. Wieso versucht man es dann trotzdem? Wieso wertet man nicht beide Theorien getrennt voneinander?

Beide können wunderbare sehr gut vorhersagbare Ergebnisse liefern, also wieso eines von beiden in Frage stellen?

Das alles aus Quanten besteht, muss ja nicht heißen, dass es in irgendeiner Form mit der mit der Welt über der Planck-Größe direkt zusammen hängt.

...zur Frage

Mikroskop - ab welcher Vergrößerungsstufe kann man Bakterien sehen?

Ich möchte mir ein Mikroskop kaufen, weil ich gerne mal Bakterien und Mikroorganismen anschauen und auch untersuchen möchte. Jetzt wollte ich fragen ob jemand weiß aber welcher Vergrößerung man diese gut erkennen kann. Schon mal Danke im vorraus.

...zur Frage

welche pflanzenzellen können bei 400 fachen mikroskopischen vergrößerung gesehen werden und welche nicht ?

...zur Frage

Zellen bakterien is das gefährlich

zellen bakterien im Vagina ist das Gefährlich abstrichkontrolle was ist das genauer hat es was mit krebs zu tun?

...zur Frage

Wie viel Vergrößerung beim Mikroskop um Bakterien zu sehen?

hallo ich wollte fragen wie groß die vergrößerung bei einem Mikroskop sein ,dass man auch kleine Bakterien gut sehen und beobachten kann, denn ich möchte mir eins kaufen, eins, dass man am Computer anschließt, kann mir jemand ein gutes Modell empfehlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?