Ab welcher Laufzeit macht eine Geldanlage in Fonds Sinn?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Leroy1,

grundsätzlich ist zu klären, was die Begriffe “kurzfristig“ und “mittelfristig“ bedeuten. Der genannte Anlagehorizont von 5 Jahren entspricht unserer Definition von “mittelfristig“. Bei diesem Zeitraum kann eine Investition in Fonds durchaus sinnvoll sein, jedoch gibt es weitere Faktoren, die zu berücksichtigen sind und deshalb lässt sich mit einer einzigen Information keine definitive Aussage treffen. Zu erörtern ist unter anderem, wofür das Kapital in 5 Jahren benötigt wird, ob ein Kapitalverlust zu verkraften ist und was für eine Rendite erzielt werden soll.

Viele Banken bieten für genau diese Fragestellungen Beratung an. Auch Cortal Consors bietet hier Hilfe an. Auf der Homepage gibt es sowohl Informationen zur Beratung, als auch zum neuen Anlageplaner:

https://www.cortalconsors.de/Home Viele Grüße

Philip Eger

Vermögensberater Bereich Privatkunden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer Fondsanlage empfiehlt sich ein Anlagezeitraum von mindestens 5, besser 10 Jahren. Letztendlich kommt es auch auf die richtige Fondsauswahl an. Die Fonds sollten breit gestreut werden. Hinsichtlich der Rendite sollte zudem auf die Kosten beim Fondskauf geachtet werden. Hier ist ein freier Fondsvermittler im Internet die günstigste Wahl, da man dort fast alle Fonds ohne Ausgabeaufschlag bekommt. Darüber hinaus erstatten einem manche Vermittler sogar auch die Depotgebühren ab einem bestimmten Anlagebetrag oder man erhält eine Treueprämie. Hier lohnt sich ein Vergleich der Anbieter unter www.fondsshop-vergleich.de.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, schwer zu sagen. keiner weiß was vor uns liegt, eine Zeit wie 2003 bis 2008, dann ist alles super, wenn aber so wie 2007-2012 dann bekommst Du nach 5 Jahren ein Problem, .

Hier hilft nur genaues Nachrechnen - wieviel wirklich gebraucht wird und dann die Fondsauswahl entsprechend gestalten.

Klassische Rentenfonds taugen eher wenig - wenn die Inflation kommt fallen die ins Bodenlose. Immobilienfonds - da bekommt man sein Geld nicht raus. Aktienfonds - sind das einzig sinnvolle - jedoch muß entweder ein Management dabei sein oder eine entsprechende Strategie.

Je nachdem, wieviel Geld es ist, kann man einiges machen. Für 10.000€ habe ich hier mal was dazu geschrieben: http://www.gutefrage.net/frage/aus-10-000-euro-mehr-machen#answer35246172

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

5 Jahre ist der Mindestzeitraum. Ich empfehle Fondsanlagen erst ab ca. 7 Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?