Ab welcher länge sind Messer strafbar?

8 Antworten

Mal eine Frage, da es mir letztens auch aufgefallen ist, als ich an einer Gruppe Jugendlicher vor einem Frisör vorbei ging. Dort sagte Einer "wer ohne Messer auf die Straße geht ist dumm, ich habe immer eines dabei", wozu glaubt man denn Messer benutzen zu müssen?

Problem, auch bei Messern unter 12 cm, kommt man in eine komische Situation, zückt womöglich das Messer und bedroht den Anderen, hilft es nicht viel, wenn die Klinge weniger als 12cm lang ist. Es ist eine Bedrohung mit einer Waffe. Ohne hättest Du das Problem nicht.

Nächstes Problem, viele tragen die Messer immer mit sich, ist die Schule, hier sind Messer meist untersagt und Du kannst von der Schule verwiesen werden, Arbeitsplatz ist natürlich das Selbe.

Bis vor ein paar Jahren war allgemein bekannt, dass Messer in erster Linie Werkzeuge sind. Dieses Wissen ist anscheinend völlig verschwunden.

2
@PatrickLassan

Verschwunden ist das Wissen nicht aber seit der Novelierung des Waffengesetzes 2008 gibt es Messer die grundsätzlich als Hieb- und Stoßwaffe eingestuft werden z.B. Dolche oder Bajonette. Also ist diese pauschalisierte Aussage nicht mehr allgemeingültig.

0

Die Einstufung als Waffe gibt es schon seit den 1970er Jahren. Seit 2008 dürfen sie nicht mehr geführt werden.

0

Ich setze voraus Du lebst in der BRD.

Besitzen darfst Du sogar rasiermesserscharfe Katanas sofern Du 18 bist. Was Du meinst ist das Führen (das bei sich tragen außerhalb der eigenen vier Wände).

Das Führen von feststehenden Messern mit einer Klingenlänge von mehr als 12 cm ist verboten.

Das Führen von Messern mit einhändig feststellbarer Klinge ist verboten.

Ein Schweizer Taschenmesser oder z.B. das bekannte Leatherman Tool gelten als Werkzeuge und das Führen ist problemlos möglich.

Es gibt auch Leatherman mit einhändig feststellbare Klinge, die fallen auch unter das Verbot.

0
@ES1956

Das es so von Leatherman ein Tool mit einhändig feststellbarer Klinge gibt war mir nicht bekannt. Man kann ja auch nicht alle Produkte der Welt kennen. Ich benutze seit über 20 Jahren mein bewährtes Gerber und hatte bisher deshalb kein Bedarf mich nach etwas Neuem umzuschauen.

0
@ZuumZuum

Na das Leatherman Wave ist ja nicht erds gestern herausgekommen, um mal eines der Älteren zu nennen, die das haben..

Von den Neueren sind es beispielsweise Wingman, Sidekick und Skeleton...

1

Auch Victorinox (SAK) baut inzwischen Messer die unter 42a fallen. (Das Gerber find ich auch besser als Leatherman)

1

Das "Leatherman Tool" gibt es in zig Varianten und nur sehr wenige haben noch Messer, die nicht mit einer Hand feststellbar sind.. Die anderen waren schon immer nicht erlaubt zu führen, da gibt es sogar Poster von in den Polizeidienststellen..

0

Feststehende Messer: bis max 12 cm Klingenlänge

Einhandmesser ohne Klingenarretierung: keine Begrenzung der Klingenlänge

Zweihandmesser mit oder ohne Klingenarretierung: keine Begrenzung der Klingenlänge

Einhandmesser mit Klingenarretierung: Besitz erlaubt, Führen verboten (unabhängig von der Klingenlänge)

Messer die als Waffen eingestuft sind (z. B. Karambit, Springmesser etc.): Besitz ab 18 erlaubt, Führen verboten (unabhängig von der Klingenlänge)

Verbotene Messer (z. B. Faustmesser, Fallmesser, Balisongs etc.): bereits der Besitz verboten (logisch)

Was möchtest Du wissen?