ab welchen notendurchschnitt kann man aufs gymnasium gehen

15 Antworten

...ab einem Abschluss von 2,5 ist es möglich, auf das Gymnasium zu wechseln, allerdings werden die Anforderungen von Gymnasium zu Gymnasium verschieden sein-meistens jedoch liegt der Schnitt bei etwa 2,3.

ab 1,0 und bis 2,3 So war es jedenfalls, als es noch empfehlungen gab.

Wenn du aber unbedingt willst und schlechter bist, kannst du dich immer noch dort ins Zeug legen und besser werden oder gleich gut bleiben. Wenn du aber merkst, dass du nur 4 er schreibst, würde ich es lassen...

Meinst du den Notendurchschnitt beim Übergang Grundschle/Gymnasium?

Falls ja, dann kommt das auf den Lehrer & deine soziale Herkunft an.

Aber eine 2 im Durchschnitt ist sicher kein Hinderniss.

Oder meinst du nach der (Werk)Realschule?

Falls das, dann kommt es auf den Andrang an dem Gymnasium an.

Aber sobald du eine vier in einem der Hauptfächer hast ist´s essig.

Hallo, das ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In Berlin gilt momentan 2,3* Ab kommenden Schuljahr wählen sich die Gymnasien 50% der Schüler aus, der Rest der Plätze wird unter allen Bewerbern unabhängig vom Schnitt verlost. Der Senat verändert aber momentan ständig die Regel, wäre aber der Stand zur Zeit. Unter 2,0 bekommst du wahrscheinlich sicher einen Platz. Viel Erfolg Goldluzie

du brauchst die algemeine hochschulreife und die summe deiner noten in den hauptfächern (englisch,deutsch,mathe) darf nicht höher als 7 sein

Was möchtest Du wissen?