Ab welchen BMI würde man eine Sonde bekommen (Anorexia)?

5 Antworten

Eine Sonde wird in dem Fall gelegt, in dem ein schon geschwächter Elektrolytenhaushalt nicht auszugleichen wird, durch orale Aufnahme und einer dadurch steigenden körperlichen Gesundheit.

Es gibt Leute, welche mit einem BMI von 9-10 erst zu einem Behandlungsnotwendigem Körperlichen Zustand kommen, welcher Lebensgefahr bedeutet und dann mit Notfall Zwang vor dem Tod gerettet werden kann.
Genauso kann eine Magersucht mit einem BMI von 16-17 zu du einer Massnahme führen.

An Magersucht ist nicht aufgrund des tiefen Körpergewichts häufig jmd gestorben, sondern durch die Organschäden, welche durch einen aus Elektrolytenhaushalt der nicht mehr normal sondern total durcheinander geraten ist, durch Zuviel oder Zuwenig von wichtigen Stoffen, welche im Körper gebraucht werden.

Ich weiß nicht ob man das so pauschal sagen kann.. mit einem BMI von 15 gab's bei mir keine.. Ich denke es kommt auch auf deine Bereitschaft an etwas an deinem Zustand zu ändern..

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Egal. Wer medizinisch untergewichtig ist und entweder nicht isst, oder wegen dem Organversagen bewusstlos ist, bekommt eine Sonde.

Was möchtest Du wissen?