Ab welchen BMI wird man in eine Klinik eingewiesen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dein BMI dürfte dann bei 19 - 24 liegen. Rechne Dir Ihn selbst aus, nimm Dein Körpergewicht und teile es durch Deine Größe. Wenn Du jetzt feststellst, das der zu hoch oder niedrig ist, kommt kein Arzt, da mußt Du schon selber gehen. Jetzt wirst Du sagen der redet viel, aber ab und zu schaue ich auch mal zur Waage, die Größe bleibt einigermaßen gleich und da sehe ich dann auch, das es mal in dem schlechtesten Fall mal wieder für einen Monat eine Schonzeit geben muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1VerkehrsUmfall
09.10.2011, 17:02

wie jetzt? du meinst, wenn mein BMI unter 19 ist, sollte ich in die klinik?

0

Wenn du bereits in Behandlung bist kannst du von deiner Therapeut/in in eine Klinik 3 eingewiesen werden. Ab einem BMI von 13 besteht Lebensgefahr. Zwangseingewiesen ins Krankenhaus wird man nur wenn man körperlich zu schwach ist und kolabiert!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber Verkehrsunfall (der Name ist echt lustig) Nicht nur der zu niedrige oder deutlich zu hohe BMI ist eine Leitlinie für eine Einweisung. Sondern auch der körperliche Zustand: Kreislauf, Organe, Vitalfunktionen und die Compliance (Mitarbeit des Patienten). Denn wenn du bereit bist, hochkalorische Nahrung zur Gewichtszunahme zu dir zu nehmen, ist eine Einweisung nicht notwendig, so lange du unter ärztlicher regelmäßiger Beobachtung/Betreuung bist. Alles zusammen macht eine Notwendigkeit der Einweisung aus. zur Not mit Richterlichem Entscheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ab keinem, niemand wird gezwungen in einer klinik zu gehen. ab bmi 40 sind kassen bereit eine therapie zu bezahlen, ist was anderes...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1VerkehrsUmfall
09.10.2011, 00:38

doch, es gibt aber eine grenze. wenn man minderjährig ist und der bmi unter .... ist, ist der arzt oder aber auch psychotherapeut verpflichtet (!) dazu, einem ins krankenhaus zu schicken. nur, ab welchem bmi??

0

also manche kliniken für essstörungen nehmen keine personen unter einem bmi von 14 bzw. 15. ist bei jdere klinik andesr. krankenhaus ist auch immer anders, kommt aber auf die person an. deine eltern können dich einweisen, ob du willst oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1VerkehrsUmfall
09.10.2011, 00:36

keine UNTER dem BMI 15? wohl eher keine die drüber sind, oder?

ich habe aber mal gehört, dass es eine grenze beim BMI gibt, ab der muss (!) der arzt und aber auch ein psychotherapeut einem in ein krankenhaus schicken. welche grenze ist das??

0
Kommentar von derdorfbengel
09.10.2011, 14:40

"einweisen" können Eltern nicht.

0

Also wenn er 30 überschreiten sollte und deine Blutwerte mies sind, kannst aber mitbestimmen!

Bedenke, ein BMI sagt nur wieviel du hast, nicht, was davon Muskeln sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1VerkehrsUmfall
09.10.2011, 00:32

ich meine aber ab welchen niedrigen BMI?

0

Kann man so nicht sagen, aber spätestens dann, wenn das Untergewicht krankhaft wird, d.h eine Magersucht oder Bulimie vorliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1VerkehrsUmfall
09.10.2011, 00:33

doch das kann man so sagen, da gibt es irg eine grenze... nur k.a. was die grenze ist...

0

Gute Frage! Und wer soll das melden? Da kann man nur hoffen, dass man umsichtige Freunde hat, die das tun. :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1VerkehrsUmfall
09.10.2011, 00:32

naja zb wenn man beim arzt ist. da gibt es ja regeln, dass man ab irg einem bestimmten bmi ins krankenhaus geschickt werden muss, das ist dann pflicht für den arzt. nur ab wann...?

0

So eine starre Grenze kann es nicht geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?