ab welchen Blutzuckerwerten braucht man Insulin?

9 Antworten

hallo ich bin 39 weiblich und habe seit ca 3 jahren diabetes 2. ich nehme morgends 850 mg metformin. seit ca 5 wochen sind meine nüchtern werte aber zwichen 170 und 226. ist das normal oder was kann man noch dagegen tun .wenn meine werte so hoch sind merke ich es auch.mein lezter langzeit wert lag bei 6.7. kann es passieren das ich vieleicht auch insulin brauche.

im vorraus vielen dank für die antwort..

Hallo, wenn Du heute beim Diabetologen warst?,warum hat der Dich nicht gleich behandelt?,(Einstellung auf Medikamente).Es ist meist am Anfang nur eine leichte Einstellung mit Tabletten erforderlich!,sollte sich dann aber keine Besserung einstellen, wird jetzt eine Umstellung erfolgen.Wenn Dein Zuckerwert!,aber nur gringfügig erhöht ist!, wird man zuerst versuchen das über Deine Ernährunfg zu korigieren!.Das heißt....Diät,mit einer bestimmten Anzahl an Kohlenhydraten am Tag!. Gehe bitte zu Deinem Diabetologen, und lasse Dich dort Schulen!. Die Schulungen Laufen etwa über einen Zeitraum von 3 Monaten,mit einer Schulung in der Woche!. Ich Dir geholfen zu haben!

Du bist 19 Jahre alt und damit jugendlicher Diabetiker. Bei den Tageswerten benötigst du auf jeden Fall Insulin. Es ist besser, wenn der Körper noch selbst eine Kleinigkeit Insulin produziert, als wenn die Bauchspeicheldrüse bzw. die Langerhanschendrüsen durch Tabletten wie eine "Zitrone" ausgequetscht wwerden. So lassen sich die Blutzuckerwerte im Bedarfsfall durch Eigenproduktion ausgleichen. Aber in deinem Alter wirst du langfristig auf jeden Fall Insulin spritzen müssen.

Wieso muss ein Diabetiker(1) Insulin spritzen obwohl er nicht gegessen hat?

Hallo wenn man 2 tage lang nicht isst als dieabetiker, wieso braucht man dann insulin, insulin verringert doch den blutzucker, und wenn man nichts isst dann ist er doch schon niedrig?

...zur Frage

Muss man für Psychotherapeuten und Psychiater und Psychologen eine Überweisung vom Hausarzt haben?

hallo, wann muss man zum hausarzt gehen? ist es möglich direkt einen termin mit einem psychotherapeuten oder psychiater oder psychologen auszumachen?

also ich denke für einen psychiater braucht man in jedem fall eine überweisung aber wie sieht es mit den anderen aus?

wie läuft das ganze ab?

...zur Frage

Reisen mit Insulin - Beschädigung durch Scanner?

Hallo Leute,

ich muss bald geschäftl. verreisen und muss einen erheblichen Vorrat Insulin mitnehmen (180 ml in 60 Patronen für 6 Monate). Ich habe die Befürchtung, dass der Scanner bei der Sicherheitskontrolle, mit dem das Handgepäck durchleuchtet wird, negative Auswirkungen auf das Insulin haben könnte, zumal er Radioaktivität freisetzt.

Ich habe mal gelesen, Medizin dürfe/müsse nicht gescannt werden, konnte aber keinen Beleg dazu bei Google finden.

Wie kann man das also umgehen, sofern es tatsächlich schädlich sein sollte (und seien es die Spätfolgen im fünften Monat)?

...zur Frage

Sehtest was bedeutet das

Hallo. Ich war bei einm normalen sehtest

       SPH     CYL     AX

-0,75 -0,25 169 -0,25 -0,50 180

Und da wollte ich fragen braucht man bei den werten eine brille ich habe die frau im laden nämlich nicht verstanden

...zur Frage

Wie viel Blut nimmt der normale Hausarzt beim Blut abnehmen ab?

Hey, morgen werde ich das erste mal von mir aus bei der DRK Blut spenden gehen und viele meinten man müsse sich dabei übergeben oder kriegt Kreislaufprobleme (so um 11 Uhr gehe ich)..

Ich weiß das beim Blut spenden 500 ml abgenommen werden, wie viel nimmt der normale Hausarzt bei einer Blutabnahme ab? Weil beim Hausarzt wurde mir noch nie schlecht, wenns also genau so viele ml wie beim Hausarzt sind dann mache ich mir keine Sorgen.

Danke für jede Antwort. (Zur Info: Ich habe eine Emetophobie (Angst vor Übelkeit) und mache mir deshalb Sorgen in der Hinsicht. Blut spenden will ich auf jeden Fall, etwas Gutes tun hat schließlich noch nie geschadet)

...zur Frage

Tagsüber Ruhestörung?

Hallo,

bin grad etwas verwirrt. Hatten gestern eine Gartenparty, bei der auch um ca. 3 Uhr die Polizei wg. Ruhestörung auf der Matte stand.

Auf spätere Nachfrage bei der zuständigen PI, ob man ab 6 Uhr die Musik wieder aufdrehen dürfe, hieß es ganz klar "NEIN, zu laute Musik wäre theoretisch den ganzen Tag (in unserem Fall auch nach 6 Uhr) als Ruhestörung zu werten und müsse verfolgt werden."

In diversen Internetforen hab ich jetzt aber ganz oft den Satz "Tagsüber (außer Sonntag natürlich) kannst du machen was du willst" gelesen.

Was stimmt denn nun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?